Mentoring im Kontext von Lehrer/innenausbildung und Berufseinführung

Der Lehrgang Mentoring im Kontext von Lehrer/innenausbildung und Berufseinführung zielt auf die systematische Förderung von Personen ab, die als Mentorinnen bzw. Mentoren in der Ausbildung bzw. der Berufseinführung von Lehrerinnen und Lehrern involviert sind. Er qualifiziert Pädagoginnen und Pädagogen aller Schularten in den folgenden Handlungsfeldern:

  • Ausbildung – Pädagogisch- praktische Studien: Studierende der Lehramtsstudien
  • Berufseinstieg bzw. Induktionsphase: Lehrerinnen und Lehrer im Berufseinstieg

Besonders berücksichtigt werden:

  • die Vielfalt wissenschaftlicher Theorien, Methoden und Lehrmeinungen
  • die Stärkung fachdidaktischer Kompetenz
  • die besondere Berücksichtigung der Erfordernisse von Menschen mit Behinderungen im Sinne des Bundes-Behindertengleichstellungsgesetzes, BGBl. I Nr. 82/2005
  • Qualitätssicherung und -entwicklung

Auch die Durchlässigkeit von Bildungsangeboten im Sinne einer gegenseitigen Anrechenbarkeit von Studien und Studienteilen wird sichergestellt.

Anmeldung

Anmeldung

Die Anmeldemöglichkeit zu den Veranstaltungen des Fortbildungsjahres 2018/19 ist mit 1. Juni 2018 abgelaufen.

Zielgruppe

Zielgruppe

Mentorinnen und Mentoren

Abschluss / Studiendauer

Abschluss / Studiendauer

Abschluss
Lehrgangszeugnis

Studiendauer
2 Semester
7 EC

Lehrgangsleitung / Kontakt

Lehrgangsleitung / Kontakt

Erika Rottensteiner

HS-Prof. Mag. Dr. Erika
Rottensteiner

Institut für Praxislehre und Praxisforschung

Curriculum

Curriculum

Das Curriculum finden Sie in PH-Online.

<- Zurück zu: Hochschullehrgänge

Foto: M. Größler / PHSt