Schulen professionell führen – Vorqualifikation

Der Hochschullehrgang „Schulen professionell führen – Vorqualifikation“ versteht sich als wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Weiterbildung, die mit dem österreichweiten Rahmencurriculum konform geht. Dieses wurde im Auftrag des BMBWF von den Verbundhochschulen Österreichs gemeinsam entwickelt, um auf die veränderten Rahmenbedingungen von und Anforderungen an Schulleitung heute einzugehen. Somit versteht sich dieser Hochschullehrgang als  der erste Teil eines 60 ECs umfassenden Hochschullehrgangs „Schulen professionell führen“.

Ziel dieses Hochschullehrganges ist die Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern aller Schultypen, die sich in Zukunft für eine Schulleitung oder eine andere Führungsposition im Bildungsbereich (Schule) bewerben wollen. Nach der Absolvierung des Hochschullehrgangs sollen die Absolventinnen und Absolventen befähigt sein, aufgrund des erworbenen Wissens und der reflektierten Kompetenzen bei Übernahme einer Führungsposition die Gestaltungsspielräume in ihrem Verantwortungsbereich professionell zu nutzen. Konstruktiver Umgang mit Wandel, die Auseinandersetzung mit aktuell auftretenden wichtigen Themen und das Bewusstsein der Wirksamkeit der Rolle und Funktion bilden dabei die Basis für alle Inhalte. Der Schwerpunkt liegt neben einer grundlegenden Einführung in die Theorie und Praxis von schulischer Führungsverantwortung auch auf dem Erarbeiten von Wissen, das im Sinn der Educational Governance die zukünftige Führungsperson ermächtigt, den eigenen Wirkungsbereich einschätzen und im Gesamtsystem einordnen zu können.

Die Studien an der Pädagogischen Hochschule Steiermark orientieren sich gemäß § 40 (1) HG 2005 an der Vielfalt und der Freiheit wissenschaftlich-pädagogischer Theorien, Methoden und Lehrmeinungen. Dies bezieht sich auf die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Rahmen der zu erfüllenden Aufgaben und deren inhaltliche und methodische Gestaltung. Teile von Lehrveranstaltungen werden auch als Fernstudienelement angeboten. Sämtliche, sowohl von Lehrenden als auch Studierenden, im Rahmen der Lehrveranstaltungen mit Fernstudienelementen erstellten Materialien sind ausschließlich dem geschlossenen Kreis der Teilnehmenden zur Verfügung zu stellen. 

Durch das Hinzufügen von Fernstudienelementen werden zusätzlich wichtige Kompetenzen vor allem im digitalen Bereich erworben. Neben der Abwicklung von Studienelementen über Lernplattformen sind auch betreute Individualphasen integrierter Bestandteil. Präsenzunterricht wird durch synchrone oder asynchrone Online-Lehrveranstaltungen und Lernszenarien ergänzt beziehungsweise ersetzt. 
Zentrale Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten mit und unter Studierenden sollten eine qualitätsgesicherte Lehre gewährleisten.

Anmeldung

Anmeldung

Die Anmeldung  für die Präsenzlehrveranstaltung ist zwischen 1. Mai und 29. Mai über PH-Online möglich.

Anmeldung mit Motivationsschreiben an Governance@phst.at. Das genaue Prozedere entnehmen Sie bitte dem Informationsfolder.

Zielgruppe

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen

Der Bedarf für die Durchführung des Hochschullehrgangs "Schulen professionell führen - Vorqualifikation" besteht auf Grund der gesetzlichen Vorgaben (138. Bundesgesetz: Bildungsreformgesetz 2017 § 207e (1), § 207e Abs. 2 bzw. § 26b Abs. 2). Demnach ist die schulische Führungskraft verpflichtet, binnen vier Jahren und sechs Monaten nach Bestellung den Hochschullehrgang "Schulen professionell führen" im Gesamtumfang von 60 ECTS erfolgreich zu absolvieren. Für die Bewerbung (Schulleitung, Abteilungsleitung, Fachvorstandsleitung) ist die Absolvierung des ersten Teils des Hochschullehrganges „Schulen professionell führen - Vorqualifikation“ (20 ECTS) verpflichtend. 

Dieser führt zu keiner formalen Qualifikation und daraus abgeleiteten Berechtigung. Mit dem positiven Abschluss erwerben die Absolventinnen und Absolventen die Berechtigung, sich ab 2023 (Bildungsreformgesetz 2017 § 207e Abs. 2) um eine Position als Schulleiter/in, Abteilungsvorständin/-vorstand sowie Fachvorständin/-vorstand bewerben zu können. 

Abschluss / Studiendauer

Abschluss / Studiendauer

fürAbschluss
Lehrgangszeugnis

Studiendauer
2 Semester
20 EC

Ansprechpersonen

Ansprechpersonen

Olivia de Fontana

Prof.in Mag.a Olivia de Fontana

Institut für Educational Governance

Brigitte Pelzmann

Brigitte Pelzmann

Prof.in Mag.a Brigitte Pelzmann

Institut für Educational Governance

Curriculum

Curriculum

e Das Curriculum finden Sie in PH-Online.

<- Zurück zu: Hochschullehrgänge

Foto: M. Größler / PHSt