EU-Anerkennung

Innerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sowie der Schweiz ist der Zugang zu einer Reihe von akademischen Berufen durch eigene Richtlinien geregelt, die den Angehörigen dieser Staaten einen unmittelbaren Berufszugang ermöglichen.

Falls Sie sich in Österreich aufhalten und Ihre mindestens dreijährige Lehramtsausbildung in einem der folgender  Staaten* abgeschlossen haben, ist Ihr Zeugnis von der inländischen Dienstbehörde, die für die Anstellung im Schuldienst zuständig ist, auf Gleichwertigkeit und eventuelle Angleichungsmaßnahmen (z. B. österreichisches Schulrecht) zu prüfen.

* Belgien; Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland und Zypern.

Bitte wenden Sie sich in so einem Fall direkt an die zuständige Dienstbehörde (Bildungsdirektion für Steiermark; bildungsdirektion@bildung-stmk.gv.at).

Für Anerkennungen außerhalb der EU siehe Nostrifizierung.

Kontakt

Kontakt

Bildungsdirektion für Steiermark
Körblergasse 23, 8010 Graz

phone: 05 0248 345
mail: bildungsdirektion@bildung-stmk.gv.at