Erweiterungsstudien Primarstufe

 

Erweiterungsstudien der Primarstufe bieten die Möglichkeit, zusätzliche Kompetenzen zu erwerben und im Anschluss an ein sechssemestriges Bachelorstudium für das Lehramt an Volksschulen oder Sonderschulen an Pädagogischen Hochschulen einen Schwerpunkt auf der Basis des Curriculums des Bachelorstudiums Lehramt Primarstufe (8 Semester) zu absolvieren.  

Studienwerberinnen und -werber können mit Beginn des Studienjahres 2019/20 eine Schwerpunktqualifikation aus dem folgenden Angebot wählen:

  • Elementarpädagogik mit Fokus erweiterter Schuleingang
  • Inklusive Pädagogik mit Fokus Behinderung  
  • In Lese- und Schreibwelten begegnen
  • Medienpädagogik und digitale Kompetenz
  • „mutig & fair“ – Persönlichkeit entwickeln und Gemeinschaft stärken

Detaillierte Informationen zu Zielen, Inhalten und Anforderungen der Lehrveranstaltungen der gewählten Schwerpunktqualifikation sind dem Curriculum für das Bachelorstudium Lehramt Primarstufe zu entnehmen.

Die Anmeldung ist von 15. März – 30. April 2019 im Verwaltungssystem PH-Online unter der Anmeldenummer EWS.PRIMAR im Anmeldeportal: Erweiterungsstudien Lehramt Primarstufe für Absolventinnen / Absolventen sechssemestriger Bachelorstudien (VS/SO) möglich.

Jede Schwerpunktqualifikation umfasst 60 ECTS-Anrechnungspunkte (ECTS-AP), die sich aus 52 ECTS-AP aus Primarpädagogik und –didaktik und 8 ECTS-AP aus den Pädagogisch-Praktischen Studien zusammensetzen. Absolventinnen und Absolventen erhalten ein Abschlusszeugnis.

Hier finden Sie den aktuellen Folder zum Download.

Hier finden Sie Informationen zur Anmeldung und Studienwerbung.

Blick auf ein Masterstudium Lehramt Primarstufe (60 ECTS-Credits):

Mit einem Erweiterungsstudium erwerben Absolventinnen und Absolventen sechssemestriger Bachelorstudien für das Lehramt an Volks- oder Sonderschulen an Pädagogischen Hochschulen auch die Zugangsberechtigung zu einem Masterstudium Lehramt Primarstufe vorbehaltlich des Angebots eines solchen und der Verfügbarkeit von Studienplätzen.

Absolventinnen und Absolventen eines sechssemestrigen Bachelorstudiums für das Lehramt an Sonderschulen mit einem Erweiterungsstudium im Bereich Inklusive Pädagogik können nur dann zugelassen werden, wenn sie ein zusätzliches Lehramt für Volksschulen innehaben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Blick auf ein Masterstudium Lehramt Primarstufe Inklusive Pädagogik mit Fokus auf einen Förderbereich (90 ECTS-Credits):

Zulassungsvoraussetzung für Absolventinnen und Absolventen sechssemestriger Bachelorstudien für das Lehramt an Volks- oder Sonderschulen an Pädagogischen Hochschulen ist ein „Erweiterungsstudium Bachelorstudium Primarstufe im Ausmaß von 60 ECTS-Anrechnungspunkten mit Schwerpunkt Inklusive Pädagogik“ gem. § 38d Abs. 1 HG 2005 idgF.

Absolventinnen und Absolventen eines sechssemestrigen Bachelorstudiums für das Lehramt an Sonderschulen mit einem Erweiterungsstudium im Bereich Inklusive Pädagogik können nur dann zugelassen werden, wenn sie ein zusätzliches Lehramt für Volksschulen innehaben.

Folgende Angebote sind in Planung:

  • Förderbereich Sprechen, Sprache und Kommunikation,
  • Förderbereich emotionale und soziale Entwicklung
  • Förderbereich Kognitive Entwicklung

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Kontakt

Pädagogische Hochschule Steiermark Campus Nord
Institut für Elementar- und Primarpädagogik
Hasnerplatz 12, 8010 Graz

phone: +43 316 8067 6103
mail: erweiterungsstudien-primar@phst.at

<- Zurück zu: Lehramt Primarstufe

Foto: M. Größler / PHSt