Newsletter der Forschung

02.06.2016

Newsletter Nr. 29/Mai 2016

Aktuelles und Ankündigungen, Publikationen und Kongressaktivitäten


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung präsentiert Ihnen den aktuellen Newsletter der Forschung Nr. 29/Mai 2016 – Aktuelles und Ankündigungen, Publikationen und Kongressaktivitäten.

Für etwaige Mehrfachzusendungen möchten wir uns vorab entschuldigen. Durch die Umstellung auf Office 365 kann der Newsletter nicht wie gewohnt versendet werden. Wir werden uns bemühen, die Probleme bis zum Herbst zu beheben.

Anregungen für den nächsten Newsletter Nr. 30/September 2016 senden Sie bitte an Mag.a Sonja Pustak (sonja.pustak@phst.at).

Mit lieben Grüßen,
das Team des Instituts für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung


AKTUELLES UND ANKÜNDIGUNGEN

Umstrukturierung der Homepage der Pädagogischen Hochschule

Nachdem die Phase der Umstrukturierung der Homepage doch länger gedauert hat, als vorerst angenommen, bitten wir um Verständnis, dass in dieser Zeit keine neuen Beiträge veröffentlicht wurden. In Zukunft werden wieder laufend aktuelle Ankündigungen, Publikationen und Call for Papers auf der Seite des Instituts für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung veröffentlicht werden. Außerdem möchten wir Sie herzlich einladen, die neuen Bereiche „Forschungsberichte“ sowie „Tagungs-/Kongressberichte“ mit Ihren Forschungsaktivitäten zu befüllen. >Info<

EarlySummerSchool 2016 (ESS)

Die fünfte EarlySummerSchool fand vom 30.03.  01.04.2016 im Hotel Royer in Schladming statt. Es gab inhaltliche und thematische Themen, die Vortragenden wurden hervorragend beurteilt. 70 Personen nahmen teil. Die LSS (LateSummerSchool2016) findet vom 19.22.09.2016 im Hotel Royer in Schladming statt, Anmeldung ist bereits möglich. >Info<

Erster Call des Bundeszentrums für Professionalisierung in der Bildungsforschung (BZBF)

Das Bundeszentrum für Professionalisierung in der Bildungsforschung führt den ersten Call für die Förderungsschiene „Raum für Forschungsprojekte“ durch. Das Review-Verfahren, das gemeinsam mit Professorinnen und Professoren aus deutschen und österreichischen Universitäten durchgeführt wird, wird voraussichtlich Anfang Juni abgeschlossen sein. Dann werden jene Projekte feststehen, die gefördert werden. >Info<

Tagung der ÖFEB (Sektion empirische Forschung)

Die Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen und das Bundeszentrum für Professionalisierung in der Bildungsforschung (BZBF) organisieren gemeinsam die Tagung mit dem Titel „Forschung trifft Praxis: Was kann Methode leisten?“, die vom 14.15.10. an der KPH Graz und der PH Steiermark stattfinden wird. >Info<

Seamless Learning Konferenz

Am 08.09.2016 findet an der Karl Franzens Universität Graz die Seamless Learning Konferenz der interuniversitären Initiative für Neue Medien Graz statt, die von der PHSt mit veranstaltet wird. Die Keynote-Vorträge werden von Dr. Alexander Wierlemann von der Chirurgie des Universitätsklinikums Würzburg und von Prof. Dr. Marcus Specht von der Open University of The Netherlands gehalten. Paper-Präsentationen mit anschließender Diskussion sowie Zeit für Networking während der Mittagspause versprechen ein vielfältiges Programm. >Info<

Glück macht Schule

In dieser Veranstaltung hat Frau Mag.a Dr.in Eva Chibici-Revneanu kurz vom gleichnamigen Projekt berichtet. Anschließend wurde ein Kurzeinblick in die Forschungsaktivitäten gegeben. Ein wichtiges Ziel war die Vernetzung mit Gästen der Universität Taipeh aus Taiwan. >Info<

Connect2Learn – Einbindung von Asylwerberinnen und Asylwerber in Lehrveranstaltungen der PHSt

In Zusammenarbeit mit der Caritas wurde an der PHSt im Sommersemester 2015 ein Projekt gestartet, in dessen Rahmen Flüchtlinge im Sinne eines gegenseitig bereichernden, interkulturellen Austausches in Lehrveranstaltungen an der PHSt eingebunden werden. In unterschiedlichen Lehrveranstaltungen nehmen die Asylwerberinnen und Asylwerber unterschiedliche Rollen ein, sie fungieren als Expertinnen und Experten, sind Teil von spannenden Begegnungen oder finden sich in der Rolle der Lernenden. An dem Projekt nahmen und nehmen im Studienjahr 2015/2016 mehrere Kolleginnen und Kollegen des Institutes für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung teil, die Erkenntnisse und Erfahrungen werden im nächsten Studienjahr in einer Publikation der Studienreihe der Pädagogischen Hochschule zusammen gefasst (Herausgeber: Prof. Mag. Ernst Pichler und HS-Prof. Mag. Dipl.-Ing. Hanns Jörg Pongratz). Ein aktueller Bericht wird Ende Juni auf der Homepage erscheinen. >Info<

Lange Nacht der Forschung 2016

Am Freitag, 22.04.2016, hat die „Lange Nacht der Forschung“ bundesweit an Universitäten, Hochschulen, Institutionen, Unternehmen und Kompetenz-Zentren stattgefunden. Die Pädagogische Hochschule Steiermark beteiligte sich an diesem Event mit 18 spannenden Stationen, die Forschungsergebnisse von Lehrenden sichtbar machten und bei den circa 720 forschungsfreudige Besucherinnen und Besucher Interesse an der Forschung weckten. >Info<

Sommerhochschule

Die Sommerhochschule der PHSt lädt mit einem vielfältigen Angebot zu Fort- und Weiterbildung ein.

Individuelle Begleitung im Rahmen von Forschungsprojekten

Seit Jänner 2016 steht HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager (angela.gastager@phst.at) nach Terminvereinbarung (ausgenommen Ferienzeiten) im Raum T0201 in der Theodor-Körner-Straße 38, 2. Stock, zur Verfügung.

Publikationen auf der Visitenkarte und Meldung von Publikationen für die Forschungsdatenbank

Wir bitten Sie um Eintragung Ihrer Publikationen auf Ihrer Visitenkarte in PH-Online und um Zusendung von Zitationen an Mag.a Sonja Pustak (sonja.pustak@phst.at) mit Verweis auf das betreffende Forschungsprojekt, um diese in die Forschungsdatenbank von PH-Online und in die bundesweite bmbf-Datenbank bifo:dok eingeben zu können.


PUBLIKATIONEN

Artikel zu inklusivem Englischunterricht in der Sekundarstufe I

Im Forschungsprojekt „Read Me!“ beschäftigt sich Prof.in Mag.a Dr.in Karin da Rocha mit dem Einsatz von Bilderbüchern. Basierend auf Forschungsergebnissen hat, die in der Lehre und als Forscherin Tätige, einen Artikel verfasst, der in der Zeitschrift für Heilpädagogik 59 erschienen ist.

da Rocha, Karin (2016). Mind the Gap! Bilderbücher im inklusiven Englischunterricht der Sekundarstufe I. Heilpädagogik. 59. Jahrgang. Heft 2. 12-21.
 
Wir gratulieren zur Publikation eines Artikels in der aktuelle Ausgabe der online Zeitschrift Schulpädagogik heute!

Im März 2016 erschien der Artikel „Ein Blick auf die Entwicklungsinitiative Schulqualität Allgemeinbildung.“ der PHSt-Forscherinnen Mag.a Andrea Völkl, BEd und Prof.in Mag.a Dr.in Karin da Rocha, in dem sie Beobachtungen und Entwicklungen an einer Pilotschule ebenso wie theoretische Auseinandersetzungen mit dem Begriff SQA und deren Evaluation präsentieren und diskutieren. >Info<

Völkl, A., da Rocha, K. (2016). Wege zur guten Schule: Ein Blick auf die Entwicklungsinitiative Schulqualität Allgemeinbildung. Schulpädagogik heute. Heft 13, 7. Jahrgang. 1-14.

Beitrag über Schulentwicklung und pädagogische Auswirkungen durch die Initiative Schulqualität

Prof.in Mag.a Dr.in Karin da Rocha und  Mag.a Andrea Völkl, BEd evaluieren die Umsetzung des schulstandortspezifischen Entwicklungsplanes an einer Neuen Mittelschule in Graz mit Online-Fragebögen und Interviews. In ihrem Artikel fokussieren sie dabei einerseits auf die Implementierung pädagogischer Maßnahmen und andererseits auf die Entwicklung der Schulstufenteams im Verlauf dieses Prozesses aus Sicht der Lehrerinnen und Lehrer. >Info<

da Rocha, K., Völkl, A. (2016). Verantwortlich im Team. Schulentwicklung und pädagogische Auswirkungen durch die Initiative Schulqualität Allgemeinbildung. R&E-Source. Open Online Journal for Research and Education. Ausgabe 5. 131-139.

Wir gratulieren zum erfolgreichen Abschluss eines Forschungsprojektes und der Publikation des Abschlussberichtes!

Der Abschlussbericht zum BMBF-geförderten Forschungsprojekt „Diversität in Lehrerteams: Co-Teaching im Sprachenunterricht an Neuen Mittelschulen“ ist seit Jänner 2016 verfügbar. Das Kooperationsprojekt zwischen PH Steiermark und KF Universität Graz (Studienleitung: Dekanin Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Gasteiger-Klicpera) unter Gesamtleitung von HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager ist erfolgreich abgeschlossen worden. >Info<

Beitrag in einem Sammelband von HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager  

„Weißt du noch oder tust du schon? Impulse aus Theorie und Praxis für die Weiterentwicklung von Kompetenzen an Schulen“ ist ein Sammelband, der von Prof.in Mag.a Olivia de Fontana, Prof.in Mag.a Brigitte Pelzmann und Mag.a Hildegard Sturm herausgegeben wurde und welcher Beiträge zu Impulsen aus Theorie und Praxis für die Weiterentwicklung von Kompetenz an Schulen versammelt.

Gastager, A. (2016). Gelingende Kooperation von Lehrerinnen und Lehrern an Neuen Mittelschulen. Ergebnisse einer Befragung mittels Nachträglichem Lauten Denken (Stimulated Recall). In: O. de Fontana, B. Pelzmann & H. Sturm (Hg.), Weißt du noch oder tust du schon? Impulse aus Theorie und Praxis für die Weiterentwicklung von Kompetenzen an Schulen. Wien: Facultas, S. 55-72.

Artikel zur Effizienz von Selbstselektionsprozessen bei angehenden Lehramtsstudierenden in der Zeitschrift für Bildungsforschung 6

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Pflanzl (PHSt) hat bei der Publikation des Artikels als Co-Autorin mitgewirkt, in dem Ergebnisse einer Studie zu Selbstselektionsprozessen bei der Studienwahl diskutiert und in Bezug auf die Studienwahl von Lehramtsstudierenden gesetzt werden.

Thomas, A. E., Pflanzl, B. & Allabauer, K. (2016). The effectiveness of self-selection in prospective teachers. A look at egalitarian values and motivations. Zeitschrift für Bildungsforschung. 6, 41-52.

Artikel von HS-Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Pflanzl und Mag.a Andrea Völkl, BEd in Forschungsperspektiven 7

Egalitäre Werte und persönliches Wachstum sind grundlegende Voraussetzungen für sozial gerechten Unterricht, weshalb deren Förderung ein wichtiges Ziel der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung ist. Anhand der Längsschnittdaten von 183 Studentinnen und Studenten dreier Pädagogischer Hochschulen in Österreich zeigte sich, dass Studentinnen und Studenten egalitäre Werte und persönliches Wachstum in ihrem letzten Studiensemester geringer schätzten als noch zu Studienbeginn. Kulturübergreifende Erfahrungen (Kontakte mit visiting students und/oder ein Auslandssemester) sagten jedoch eine Steigerung von egalitären Werten vorher. Mögliche Gründe für die Abnahme egalitärer Werte während des Lehramtsstudiums werden diskutiert und die Bedeutung kulturübergreifender Erfahrungen betont.

Thomas, A., Pflanzl, B., Völkl, A. &  Allabauer, K. (2016). Changes in Value Priorities and the Motivation to be Non-prejudiced during Teacher Education. Forschungsperspektiven 7, 105-116.

Wir gratulieren Georg Tafner zu drei Publikationen

Ergebnisse seiner Forschertätigkeit präsentiert Georg Tafner in folgenden Publikationen:

Tafner, G. (2016): Die Unterscheidung von Ökonomie und Ökonomik als die Crux der Ökonomischen Bildung. In: ARNDT, H. (Hrsg): Das Theorie-Praxis-Verhältnis in der ökonomischen Bildung. Tagungsband der Deutschen Gesellschaft für ökonomische Bildung. Schwalbach/Ts: Wochenschau Wissenschaft, S. 30-42.

Tafner, G./Horn, L./Karner, M./Leber, C./Peterlin, A. (2016): Zusammenfassung der Forschungsergebnisse für die zweite Evaluierung des Planspiels Demokratie-Bausteine. Graz: Verein beteiligung.st.

Tafner, G. (2016): Mensch trifft System. In Agora24. In Website des Magazins für Ökonomie und Philosophie. >Info<


KONGRESSAKTIVITÄTEN

ÖFEB-Konferenz der Sektion Lehrerinnen- und Lehrerbildung

Die Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen lud am 17.05.2016 in Salzburg zur Konferenz mit dem Thema „Evidenzbasierte Impulse für die Lehrer/innenbildung“. Im Rahmen dieser Veranstaltung gestalteten Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger, Prof.in Silvia Kopp-Sixt, MA BEd und HS-Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Pflanzl gemeinsam mit Mag.a Dr.in Petra Hecht (PH Oberösterreich) und Dr.in Alexandra Michal, M.Ed. (PH Vorarlberg) einen Workshop zum Thema "Vom Seminarraum ins Berufsfeld". In dessen Rahmen wurden Ergebnisse aus den Studien PäKoLL (Pädagogische Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer) und BEBE (Begleiteter Berufseinstieg) präsentiert und ein intensiver Diskurs über zukunftsweisende Entwicklungen geführt. >Info<

Symposium „Die Zukunft des Mentoring"

Das Symposium „Die Zukunft des Mentoring: Forschungsergebnisse und Perspektiven für die Schulpraxis und den Berufseinstieg“ fand am 12.05.2016 als Kooperationsprojekt der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz, der Pädagogischen Hochschulen Steiermark, der Pädagogischen Hochschule Burgenland und der Universität Graz, Institut für Pädagogische Professionalisierung, an der KPH Graz statt. Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger und Prof.in Silvia Kopp-Sixt, MA BEd präsentierten im Rahmen ihres Vortrags "Begleiteter Berufseinstieg und kollegiales Mentoring" Ergebnisse aus dem gleichnamigen Forschungsprojekt (2012–2015) und boten erste Ausblicke auf das aktuell angelaufene Folgeprojekt "Fachspezifische Unterrichtsberatung und -entwicklung unter besonderer Berücksichtigung des Berufseinstiegs" (2015–2017).
Im Anschluss an das Symposium fand um 19:00 die Graduierungsfeier für die Verleihung des Master of Education statt. Wir gratulieren unseren Absolventinnen und Absolventen herzlich!

Tag der offenen Tür

Am 11.03.2016 stellt HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager die Forschungsaktivitäten der PHSt vor und führte in das Berufsverständnis, die Tätigkeitsbereiche und die Forschungsbereiche ein. Die Forscherinnen und Forscher HS-Prof.in Mag.a Dr.in Katharina Heissenberger, Prof. Mag. Georg Krammer und Anna Nebel erzählten aus ihren Forschungsprojekten. Hintergrundinformationen zu Tätigkeiten am Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung gab Mag.a Sonja Pustak.

ENTEP-Tagung (European Network on Teacher Education Policies)

Am 04.03.2016 fand die ENTEP-Tagung an der Pädagogische Hochschule Steiermark statt. Es wurden Schwerpunkte, Strategien und Entwicklungen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Workshops vorgestellt und diskutiert.  >Info<

Forschungstag der PH Wien

Am 04.04.2016 hielt Priv.-Doz. HS-Prof. Mag. Dr. Georg Tafner am Forschungstag der Pädagogischen Hochschule Wien den Keynote Vortrag „… den Lehrer zum Forscher werden lassen.“ (v. Foerster). >Info<

4. Tag der Forschung der KPH Wien

„Macht Bildung Forschung.“ lautete der Keynote Vortrag von Priv.-Doz. HS-Prof. Mag. Dr. Georg Tafner, den er am 16.03.2016 beim 4. Tag der Forschung der KPH Wien hielt. >Info<

Jahrestagung der Gesellschaft für ökonomische Bildung

Von 24.26.02.2016 fand die Jahrestagung der Gesellschaft für ökonomische Bildung an der Universität Hildesheim statt, bei der Priv.-Doz. HS-Prof. Mag. Dr. Georg Tafner als Vortragender geladen war und über „Religionsökonomie: über die wechselseitigen Beziehungen von Religion und Wirtschaft.“ referierte. >Info<

Zwei Beiträge einer PHSt-Forscherin bei der 12. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP)

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Silke Luttenberger, BEd stand mit zwei Beiträgen auf der 12. Tagung der ÖGP in Innsbruck am Programm. Gemeinsam mit Mag. Marc Andre Günther, Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr. Bernhard Ertl und Prof.in Dr.in Manuela Paechter hielt sie den Vortrag „Elterlicher Einfluss auf die Berufs- und Studienwahl – der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Der Titel ihres zweiten Vortrages, den sie gemeinsam mit Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Fink, Mag. Dr. Daniel Macher, Ao. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Ilona Papousek, Univ.-Prof.in Mag.a DDr.in Elisabeth M. Weiss und Prof.in Dr.in Manuela Paechter hielt, lautete „Sommerferien – Erholung für den Geist? Gewinne und Verluste kognitiver Fähigkeiten bei Schüler/innen der Sekundarstufe I.“  >Info<

Posterpräsentation auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA)

Von 27.04.  01.05. fand die diesjährige Jahrestagung der AERA in Washington D.C. statt, bei der die Forscherin HS-Prof.in Mag.a Dr.in Silke Luttenberger am gemeinsam mit Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Fink, Mag. Dr. Daniel Macher, Ao. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Ilona Papousek, Univ.-Prof.in Mag.a DDr.in Elisabeth M. Weiss und Prof.in Dr.in Manuela Paechter das Poster „The Effects of Nine-Week Summer Vacation in Austria: Losses and Gains in Different Cognitive Domains.“ Präsentierte. >Info<


Tagungen und Kongresse

Das Forschungsinstitut informiert Sie in Kürze in gewohnter Weise auf der Homepage über aktuelle Tagesankündigungen und Call for Papers.