Newsletter der Forschung

09.12.2016

Newsletter Nr. 31/Dezember 2016

Aktuelles und Ankündigungen, Publikationen und Kongressaktivitäten


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung präsentiert Ihnen den aktuellen Newsletter der Forschung Nr. 31/Dezember 2016 – Aktuelles und Ankündigungen, Publikationen und Kongressaktivitäten.

Mit lieben Grüßen,
das Team des Instituts für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung


AKTUELLES UND ANKÜNDIGUNGEN

Forschungsprojekte

Wir ersuchen, alle neu im PHSt-Fonds zu beantragenden Forschungsprojekte und die zu verlängernden bis 02. Februar 2017 mittels Formular am Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung bei HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager (angela.gastager@phst.at) einzureichen.

Persönliche Visitenkarte, Erfassung von Publikationen

Alle Kolleginnen und Kollegen werden eingeladen, ihre Publikationen laufend in der persönlichen Visitenkarte zu erfassen und unserem Team zur Erfassung auf der Forschungsprojektseite zu melden. Bitte um entsprechende Informationen via E-Mail an Astrid Fortmüller, MA BEd (astrid.fortmueller@phst.at).

Publikationsberatung

Wenn Sie gerne Ihr Publikationsvorhaben besprechen möchten, wenden Sie sich bitte via E-Mail mit Kurzerklärung zu Ihren Fragen an HS-Prof.in Mag.a Dr.in Daniela Moser (iBWF, Raum T0306, daniela.moser@phst.at) oder Prof.in Mag.a Dr.in Karin da Rocha (iBWF, Raum T0201, karin.darocha@phst.at)

Individuelle Begleitung im Rahmen von Forschungsprojekten

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager (iBWF, Raum T0201) bietet auf Anfrage eine individuelle Begleitung im Rahmen der Durchführung von Forschungsprojekten an der PHSt an. Es werden gezielt die individuellen Anliegen und Fragen rund um die Themen und Problemstellungen bei der Durchführung der Datenerhebung im Feld oder bei der Konzeption des Forschungsdesigns im Rahmen der Erstellung eines Forschungsantrages thematisiert. Sehr gerne besteht die Möglichkeit der Terminvereinbarung mit kurzer Erklärung zum individuellen Anliegen mit HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager (angela.gastager@phst.at).


PUBLIKATIONEN

Beitrag zur Fachdidaktik im Projekt "LEMMA Zwischenbericht 2015" 

Seit dem Studienjahr 2013/2014 forscht HS-Prof. Mag. Dipl.-Ing. Josef Ranz (PHSt) zu den mathematischen Grundkompetenzen von Studierenden, und parallel werden diesbezügliche Daten in folgenden Konstruktbereichen erhoben: Selbsteinschätzung, Motivation der Studienwahl, Einstellungen zur Mathematik und Erfahrungen im zuvor besuchten schulischen Mathematikunterricht. Die Einführung der standardisierten Reifeprüfung in Österreich im Jahr 2015 fällt in den Zeitraum der Studie. Ein längerfristiges Ziel ist die Dokumentation der Veränderungen, die aufgrund dieser Maßnahme beobachtet werden können. Erste Ergebnisse lassen erkennen, dass sich ein sinnstiftender, die Lernenden aktiv einbeziehender Mathematikunterricht durch eine geschätzte Lehrperson signifikant positiv auf den Lernstand zu Studienbeginn auswirkt. Dieser Report, der von Dr. Bernd Thaller und OStRin Prof.in Dr.in Christa Juen-Kretschmer herausgegeben wurde, ist der erste Zwischenbericht zu dem auf eine Laufzeit von mehreren Jahren angelegten Projekt LEMMA – Lernstanderhebung, Einstellungen und Motivation zur Mathematik.

Thaller, B. & Juen-Kretschmer, Ch. (Hrsg.) (2016). Projekt LEMMA, Zwischenbericht 2015, Beiträge zur Fachdidaktik. Wien: Praesens Verlag.

Visual Literacy: Preconditions and Considerations for Implementing Digital Innovations in English as a Foreign Language in Student Teacher Training in Class

Karin da Rocha publizierte einen Artikel, in dem es darum geht, in literarischer Hinsicht Englisch als Fremdsprache zu lernen (EFL). Es werden Annäherungen im gegenseitigen Lernen mit verschiedenen Grundlagen und Eingangsvoraussetzungen dargestellt. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem sinnvollen Einsatz von digitalen Innovationen. Die Implementierung von individuellen Fähigkeiten soll bei den EFL-Studierenden und im Klassenzimmer verstärkt erfolgen. >Info<

da Rocha, K. (2016). Visual Literacy: Preconditions and Considerations for Implmenting Digital Innovations in English as a Foreign Language in Student Teacher Training and in Class. Reflecting Education 10 (1), 89-105.

Beitrag Schulversuch "PTS 2020" eine Chance für die Polytechnische Schule?

Der Beitrag von Prof.in Mag.a Renate Kainzmayer, BEd in Erziehung und Unterricht setzt sich mit dem Konzept Schulversuch "PTS 2020" auseinander. Zu Beginn erfolgt eine Präsentation der geschichtlichen Entwicklung des Schultyps Polytechnischer Lehrgang (PL) bis hin zur jetzigen Polytechnischen Schule (PTS). Mit der Installierung des Schulversuchs "PTS 2020" im Schuljahr 2013/14 erfolgte eine Erprobung der Maßnahmen, die helfen sollten, den Schultyp attraktiver darzustellen. Beschrieben werden die Inhalte des Schulversuchskonzeptes, der Schulversuch selbst, die Rahmenbedingungen sowie die den Schulversuch begleitenden Reflexionstreffen, Fortbildungsmaßnahmen und der derzeitige Stand der Evaluierung.

Kainzmayer, R. (2016). Schulversuch "PTS 2020" eine Chance für die Polytechnische Schule?, Erziehung und Unterricht, Heft 7/8, S. 671-679.

Beitrag Ernährung und Haushalt in der NMS – eine SWOT-Analyse

Prof.in Gerda Kernbichler, MA BEd und Mag.a Ursula Buchner berichten im Schulheft 162 der Neuen Mittelschule/NMS über Ernährungsbildung, Verbraucherbildung und Soziale Bildung. Das sind die dominanten Bildungsanliegen des Unterrichtsfaches "Ernährung und Haushalt". Im Sinne einer SWOT-Analyse und anhand von sieben Thesen wurde die derzeitige Zustandslage des Unterrichtsfaches dargestellt. Der Timelag zwischen den Einschätzungen aus der fachdidaktischen Entwicklung in der Lehramtsausbildung an den Pädagogischen Hochschulen und der standortbezogenen Schul- und Unterrichtsentwicklung wurde mittels einer Online-Befragung unter Praxislehrpersonen erhoben und einer kritischen Analyse unterzogen. >Info<

Buchner, U., & Kernbichler, G. (2016). Ernährung und Haushalt in der NMS – eine SWOT-Analyse. Schulheft 162, S. 108-120.


KONGRESSAKTIVITÄTEN

Tagung der ÖFEB (Sektion empirische Forschung)

Die Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen und das Bundeszentrum für Professionalisierung in der Bildungsforschung (BZBF) organisierte die Tagung mit dem Titel "Forschung trifft Praxis: Was kann Methode leisten?", die vom 14.15. Oktober an der KPH Graz und der PH Steiermark stattfand. >Info<

Eine Vielzahl an Kolleginnen und Kollegen der PHSt hat sich mit Präsentationen aus ihren Forschungsprojekten an dieser Sektionstagung der ÖFEB beteiligt: Wir gratulieren sehr herzlich!

Mag. Martin Auferbauer, Was wollen steirische Schüler/innen konkret wissen? Implikation für Professionist/inn/en im Schulkontext

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Angela Gastager, Nachträgliches Lautes Denken zum pädagogischen Takt

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Katharina Heissenberger, Das Projekt „Personalisierte Professionalisierung im Schulpraktikum durch Paractitioner Research“: Praxis, Theorie und Forschungskonzept

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Katharina Heissenberger und Dipl.-Päd.in Clara Obrecht, Bakk.a, Lerneffekte von Praxisforschungsprojekten aus Studierendensicht und deren Schlüsse auf künftiges Handeln, Forschen und Reflektieren

Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger u.a., Schulische Inklusion – Eine Mixed Methods Studie zur Erfassung der Einstellung von Eltern, Schülern und Lehrkräften

Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger und Prof.in Silvia Kopp-Sixt, MA BEd, FS_UBE: Fachspezifische Unterrichtsberatung unter besonderer Berücksichtigung der Phase des Berufseinstiegs

Prof.in Gerda Kernbichler, MA BEd und Prof.in Mag.a Sabine Reissner, Subjektiv relevante Schwerpunkte und Hypothesen als Ausgangspunkte für Praxisforschungsprojekte Studierender

Prof.in Silvia Kopp-Sixt, MA BEd, Lehrer/in-Werden für Schüler/innen mit besonderen und speziellen Erziehungs- und Bildungsbedürfnissen

Prof. Mag. Georg Krammer, HS-Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Pflanzl, HS-Prof.in Mag.a Dr.in Erika Rottensteiner und Mag.a Dr.in Regina Weitlaner, Warum wollen Sie LehrerIn werden? Der Einfluss von Berufswahlmotiven künftiger Lehrerinnen/Lehrer auf deren Studienleistungen

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Silke Luttenberger, BEd u.a., Ein Strukturgleichungsmodell zu Einflussfaktoren auf die Studienentscheidung von MINT-Studentinnen-Stereotype im Fokus

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Silke Luttenberger, BEd u.a., Kognitive Veränderung von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I über die Sommerferien – Berücksichtigung der Mehrebenstruktur von Daten

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Silke Luttenberger, BEd, Priv.-Doz. HS-Prof. Mag. Dr. Georg Tafner u.a., Alle sind gleich, nur einige sind gleicher?! Methodische und praktische Besonderheiten in der beruflichen Orientierung von angehenden Lehrlingen

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Silke Luttenberger, BEd, Priv.-Doz. HS-Prof. Mag. Dr. Georg Tafner u.a., Geschlechtsstereotype Orientierungsmuster bei der Berufswahl. Möglichkeiten und Limitationen einer qualitativen Studie nach der dokumentarischen Methode

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Marlies Matischek-Jauk, Motive Studierender bei der Wahl subjektiv relevanter Schwerpunkte als Ausgangspunkte für Praxisforschungsprojekte

Anna Nebel, BEd, Der Pädagogische Takt bei Expertinnen und Experten im Vergleich zu Novizinnen und Novizen: Erste Ergebnisse

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Pflanzl u.a., Praxisbezogener Einsatz von Forschungsmethoden im Kontext der LehrerInnenbildung – Professionalisierung und Reflexion

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Erika Rottensteiner, Lehrer/in-Werden für die Sekundarstufe Allgemeinbildung

Prof.in Mag.a Dr.in Renate Weber, Lautleseverfahren – der Weg zur Lesekompetenz für leseschwache Schüler/innen. Nachhaltigkeit von Lautleseverfahren im Schulunterricht durch Intervention zur Förderung der Leseflüssigkeit

Kongress der EAPRIL (European Association for Practitioner Research on Improving Learning) >Info<

Gastager, A., Bock, A., & Patry, J.-L. (2016). Pedagogical Tact as mediator between theory and practice: Representations of experienced teachers and preservice teachers. Presentation at the EAPRIL-Conference in Porto (Portugal), 2225 Nov 2016.

Weinberger, A. & Gastager, A. (2016). Pre-service teachers' reflections on values. Presentation at the EAPRIL-Conference in Porto (Portugal), 2225 Nov 2016.


Tagungen und Kongresse

Laufend und in gewohnter Weise informiert Sie das Team am Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung auf der Homepage über aktuelle Tagesankündigungen und Call for Papers. 

Weihnachtswünsche

Das Team des Instituts für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung wünscht Ihnen erholsame Weihnachtsfeiertage und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Jahr!

Um die vielfältigen Tätigkeiten an der PHSt im Bereich der Forschung sichtbar zu machen, möchten wir alle herzlich dazu einladen, Aktuelles, Ankündigungen, Publikationen, Kongressbeiträge in einem Kurztext bis 03.03.2017 an astrid.fortmueller@phst.at bekannt zu geben.