Newsletter der Forschung

05.07.2017

Newsletter Nr. 33/Juli 2017

Aktuelles und Ankündigungen, Publikationen und Kongressaktivitäten


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung präsentiert Ihnen den aktuellen Newsletter der Forschung Nr. 33/Juli 2017 – Aktuelles und Ankündigungen, Publikationen und Kongressaktivitäten.

Mit lieben Grüßen,
das Team des Instituts für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung


AKTUELLES UND ANKÜNDIGUNGEN

  

Tag der Forschung

Wir freuen uns, dass am Montag, 23.10.2017 von 16:00–18:30 in der Aula der PHSt der TAG DER FORSCHUNG stattfinden wird. Es werden dort alle neu startenden Forschungsprojekte vorgestellt. Wir bitten, den Termin zu reservieren. Es werden weitere Informationen folgen. Danke für das Interesse!

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

An der PH Steiermark forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mindestens promoviert und einige habilitiert sind. Meist führen sie ihre Forschungsprojekte im Rahmen ihrer Anstellung als Hochschulprofessorinnen und Hochschulprofessoren durch, oft aber auch als Professorinnen und Professoren. Darüber hinaus beteiligen sich auch mitverwendete Lehrerinnen und Lehrer sowie Lehrbeauftragte aktiv an der Forschung der PHSt. Eine Übersicht finden Sie hier. >Info<

Richtlinien zum Verfassen von Bachelorarbeiten

Auf der Homepage der PHSt sind die von den jeweiligen Steuergruppen beschlossenen Richtlinien zum Verfassen von Bachelorarbeiten für die Primarstufe, die Sekundarstufe AB sowie für die auslaufenden Studien abrufbar. >Info<

Durchführung von Untersuchungen

Aufgrund gestiegener Anfragen externer Institutionen zur Durchführung von Untersuchungen an der PHSt wurden entsprechende Richtlinien erstellt und ebenfalls auf die Homepage gestellt. >Info<


PUBLIKATIONEN

ReadMe – Englische Kinder- und Jugendliteratur und Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I

Englische Kinderliteratur bietet vielfältige Anlässe, in Inklusionsklassen der Sekundarstufe I Lust auf das Lesen in der Fremdsprache zu machen und zu zeigen, dass dies auch bewältigbar ist. Nach einer kurzen Analyse theoretischer Positionen zu Inklusion und Differenzierung im Englischunterricht werden konkrete Vorschläge zur Arbeit mit dem Buch The Noisy Paintbox (Rosenstock & Grandpré, 2014) gemacht.

da Rocha, Karin (2017). And benefits for all: Englische Kinderliteratur in Inklusionsklassen – ein exklusives Vergnügen. Erziehung & Unterricht 3-4. 167. Jahrgang. 330-338.


KONGRESSAKTIVITÄTEN

"Governance in der LehrerInnenbildung" D-A-CH-Seminar 2017 in Zürich

In diesem Jahr diente die Tagung dem intensiven Austausch und der Analyse der Steuerungsmodelle der LehrerInnenbildung in den deutschsprachigen Ländern. Rektorin Mag.a Dr.in Elgrid Messner referierte über das Thema "Spannungsfeld Governance in der Lehrerbildung – Governance im Hochschulbereich" und "ENTEP – ein europäisches Netzwerk für strategische Analysen der LehrerInnenbildung" und IL Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger zum Thema "Interaktion zwischen der staatlichen Steuerungsebene und den Insitutionen der Lehrerbildung am Beispiel der Implementierung der Konzepte "integrative Schulung/inklusive Schuld" in der Ausbildung der Lehrpersonen". >Info<

Symposium Inklusionsforschung

Die 31. Internationale Jahrestagung der Integrations- und InklusionsforscherInnen fand von 22.–25. Februar in Linz statt. Die PHSt war durch IL Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger und Frau Prof.in Silvia Kopp-Sixt, MA BEd mit dem Symposium "Bildungssysteme im Wandel – Inklusive Modellregionen in Österreich" vertreten. Neben berufsfeldbezogenen Forschungsbefunden wurde der Fokus auf Gelingensbedingungen und evidenzbasierte Strategien für inklusive Unterrichts- und Schulentwicklung gelegt. >Info<

BASIQ 2017

Der internationale Kongress "BASIQ 2017 – New Trends in Sustainable Business and Consumption" fand vom 30. Mai bis 03. Juni 2017 an der Pädagogischen Hochschule Steiermark statt. BASIQ ist eine professionelle Organisation, deren Mitglieder das Ziel verfolgen, Innovationen, Qualität und soziale Zuständigkeit im Unternehmen, die Modernisierung und gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit von Firmen sowie bessere öffentliche Politiken für Unternehmen und Konsumenten zu fördern. Frau Rektorin Mag.a Dr.in Elgrid Messner konnte ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Schweiz, Österreich, USA, Rumänien, Moldawien und Israel begrüßen, u. a. das Rekorat und Vizerektorat der Universität Bukarest. Bei diesem Kongress wurden 80 Forschungsbeiträge von 200 Autorinnen und Autoren eingereicht und diskutiert. Die PHSt war durch Frau Astrid Fortmüller, MA BEd mit dem Beitrag “Swot analysis in the Styrian Volcanic Region” vertreten. >Info<


Tagungen und Kongresse

Laufend und in gewohnter Weise informiert Sie das Team am Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung auf der Homepage über aktuelle Tagesankündigungen und Call for Papers.

Um die vielfältigen Tätigkeiten an der PHSt im Bereich der Forschung sichtbar zu machen, möchten wir alle herzlich dazu einladen, Aktuelles, Ankündigungen, Publikationen, Kongressbeiträge in einem Kurztext bis 22.09.2017 an astrid.fortmueller@phst.at bekannt zu geben.

Das Team des Instituts für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung wünscht einen erholsamen Sommer und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit im Studienjahr 2017/18.