15.06.2015

„eDidactics“ für Hochschullehrende im steirischen Hochschulraum

Fortbildungsprogramm zum Einsatz von Technologien startet im WS 2015


Ab dem Wintersemester 2015 bietet die Steirische Hochschulkonferenz (SHK) den Lehrenden der steirischen Hochschulen unter dem Titel „eDidactics“ ein Fortbildungsprogramm für den Einsatz von Technologien in der Hochschullehre an, das gemeinsam von den Institutionen der SHK entwickelt wurde und auch gemeinsam durchgeführt wird. Das Programm wendet sich vor allem an Lehrende, die sich bisher noch nicht ausführlich mit dem E-Learning-Bereich beschäftigt haben.

Als qualitativ hochwertiges Fortbildungsprogramm unterstützt eDidactics Lehrende dabei, ihre Lehrqualifikation mit Kompetenzen beim Einsatz neuer Medien anzureichern und so den aktuellen Bedürfnissen der Studierenden gerecht zu werden. Bei der Programmgestaltung wurde darauf geachtet, dass die Absolvierung mit dem zeitlichen Rahmen der Dienstverpflichtungen vereinbart ist. Das Programm schließt mit einem Zertifikat ab, das als Qualifikationsnachweis anerkannt wird.

„eDidactics“ besteht aus acht Modulen, für das Erreichen des Zertifikates müssen bis spätestens September 2018 mindestens fünf Module absolviert werden. Die Module werden von den steirischen Hochschulen weitgehend in einer Kombination aus Präsenz- und Online-Phasen (Blended Learning) angeboten. Die Auswahl der einzelnen Module obliegt grundsätzlich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, einzig das Modul „Umgang mit der lehr-/lernrelevanten hausinternen Hard- und Software“ ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichtend.

Weitere Informationen zum Fortbildungsprogramm eDidactics inklusive der Beschreibung der einzelnen Module finden Sie unter eDidactics. Die genauen Termine für die einzelnen Module im Studienjahr 2015/16 werden im Juli auf der Website von eDidactics bekannt gegeben.


Dateien: