zum Inhalt zum Menü

Fortbildung

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung

 

Die Pädagogische Hochschule Steiermark bietet Lehre in der Aus-, Fort- und Weiterbildung für Pädagoginnen und Pädagogen. Die Fort- und Weiterbildung ist ein bedeutsamer Teil dieser Lehre. Er verfolgt das Ziel der Professionalisierung und Weiterqualifizierung von Lehrpersonen und Elementarpädagoginnen und -pädagogen sowie der Beratung von Schulen, Schulteams und anderen Bildungseinrichtungen oder Bildungsnetzwerken bei Personal-, Unterrichts- und Organisationsentwicklung.

Das Fort- und Weiterbildungsprogramm ist forschungsgleitet und bedarfsorientiert. Es wird auf Basis von Forschungserkenntnissen und in Abstimmung mit den steirischen Schulleitungen, der Bildungsdirektion Steiermark und den BMBWF jährlich neu erstellt. Unter den Prämissen der Praxisorientierung bei gleichzeitiger Wissenschaftsfundierung kommt es den vielfältigen Interessen und Herausforderungen der Lehrpersonen und Elementarpädagoginnen und -pädagogen sowie ganzen Schulen, Kindergärten und Bildungsnetzwerken entgegen. Die Lehrveranstaltungen der Fort- und Weiterbildung werden entlang der Kriterien Ziel, Zielgruppe, Zielorte, Inhalt, Dauer, Takt und Qualifikation konzipiert, organisiert und evaluiert.

Zielgruppen

  • Einzelne Lehrpersonen und Elementarpädagoginnen und -pädagogen
  • Schulleitungen und Führungspersonen im Bildungswesen
  • Einzelnen Schulen und Teams von Schulen sowie Fachschaften, Arbeitsgemeinschaften etc. (professionelle Lerngemeinschaften von Pädagoginnen und Pädagogen) 
  • Schul- oder Bildungsnetzwerke (professionelle Lerngemeinschaften von mehreren Schulen oder Schulen mit regionalen Stakeholdern)

Zielgebiete

  • Bundesweit: Österreich
  • Landesweit: Steiermark 
  • Regional: einzelne Bildungsregionen der Steiermark
  • Schulintern: eine Schule oder ein Schulteam (SCHiLF)
  • Schulübergreifend: mehrere Schulen oder Schultemas (SCHüLF)

Lehrveranstaltungstypen

  • Einzellehrveranstaltungen: Seminare, Tagungen, Kongresse und Symposien
  • Lehrveranstaltungsreihen: Seminarreihen, Ringvorlesungen und Begleitungen
  • Hochschullehrgänge: Masterlehrgänge, Hochschullehrgänge zur Weiterbildung 

Inhalte 

Spezielle Angebote

So gelangen Sie zu Ihrer gewünschten Fortbildung 

Wahl der Fortbildung

Wahl der Fortbildung

  • Das Anmeldeverfahren läuft heuer vom 23. April – 23. Mai. 
  • In diesem Zeitraum haben Sie die Möglichkeit, sich zu Fortbildungslehrveranstaltungen für das darauffolgende Schuljahr anzumelden.
  • Wählen Sie eine Ihren Interessen und Bedarfen entsprechende Veranstaltung aus unserem Fortbildungskatalog oder unserer Website www.phst.at.
  • Durch einen Klick auf die LV-Nummer im Fortbildungskatalog oder auf der Website gelangen Sie direkt zum entsprechenden Fortbildungsprofil in PH-Online.
  • Alternativ können Sie zum Auffinden einer bestimmten Fortbildung auch die Suchfunktion in PH-Online verwenden.

Anmeldung

Anmeldung

Hier finden Sie ein Dokument, in welchem der Anmeldevorgang Schritt für Schritt erklärt wird: 
Anleitung zur Lehrveranstaltungsanmeldung

Um sich für einen Hochschullehrgang anzumelden, müssen Sie zuerst das Bewerbungsmanagement durchlaufen. Die Anleitung zum Bewerbungsmanagement können Sie hier abrufen: Anleitung Bewerbungsmanagement Hochschullehrgänge

Wenn Sie noch kein Benutzerkonto in PH-Online haben, müssen Sie eine Erstregistrierung durchführen, um Zugang zum System zu erlangen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier: Anleitung Erstregistrierung  Bewerbungsmanagement Fort- und Weiterbildung

Sollten Sie bereits über einen Account als „Studierende der Ausbildung“ an der Pädagogischen Hochschule Steiermark oder einer andren österreichischen Pädagogischen Hochschule verfügen, aber noch keinen Account als „Studierende der Fortbildung“ haben, so folgen Sie bitte den Anweisungen in dieser Anleitung: Anleitung Bewerbung Fortbildung

Reihungskriterien

Reihungskriterien

Für die Reihung bei der Fixplatzzuteilung ist grundsätzlich der Anmeldezeitpunkt ausschlaggebend.

Warteliste

Warteliste

  • Alle angemeldeten Personen werden zuerst in die Warteliste eingetragen.
  • Nach Abschluss des Dienstauftragsverfahrens für Lehrerinnen und Lehrer werden alle per E-Mail über Zusagen bzw. Absagen zu den gewählten Lehrveranstaltungen informiert.
  • Wenn es für eine Fortbildungslehrveranstaltung mehr Anmeldungen als freie Plätze gibt, so verbleiben weiter hinten gereihte Personen auf der Warteliste.
  • Sollte es zu einer Nachrückung kommen, so werden Sie umgehend per E-Mail informiert. 

Teilnahmebestätigung

Teilnahmebestätigung

Bei jeder Fortbildungslehrveranstaltung ist Ihre Anwesenheit durch Ihre Unterschrift auf der Anwesenheitsliste zu bestätigen.

Nach Beendigung der Lehrveranstaltung haben Sie die Möglichkeit, eine Teilnahmebestätigung über Ihren persönlichen PH-Online-Account auszudrucken.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ausdrucken der Teilnahmebestätigung finden Sie hier: 
Drucken der Teilnahmebestätigung

Abmeldung von einer Fortbildungslehrveranstaltung

Abmeldung von einer Fortbildungslehrveranstaltung

Um sich während des Anmeldezeitraumes von einer Fortbildungslehrveranstaltung wieder abzumelden, rufen Sie den Menüpunkt „Fortbildungen“ in Ihrem PH-Online-Account auf und klicken Sie bei der entsprechenden Veranstaltung auf den Button „Abmeldung“.

Danach erfolgt eine Abmeldung ausschließlich im Dienstweg per E-Mail an

  • die Schulleitung
  • Ihre Schulqualitätsmanagerinnen und Schulqualitätsmanager
  • die entsprechende Organisationseinheit an der PHSt

Sollten Sie sich nach erteiltem Dienstauftrag von einer Fortbildungslehrveranstaltung abmelden müssen, schreiben Sie bitte so früh wie möglich eine E-Mail an das für die jeweilige Fortbildungslehrveranstaltung zuständige Institut und setzen SieIhre Schulleitung in Cc.

Die zuständige Organisationseinheit finden Sie im Lehrveranstaltungsprofil in PH-Online unter dem Punkt „Organisationseinheit“.

Anhand der ersten zwei Ziffern der LV-Nummer kann abgelesen werden, welches
Institut für eine Fortbildungslehrveranstaltungen verantwortlich ist:

61 → Institut für Elementar- und Primarpädagogik → primar@phst.at
62 → Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung → sekundar@phst.at
63 → Institut für Sekundarstufe Berufsbildung → berufspaedagogik@phst.at
64 → Institut für Bildungswissenschaften → bildungswissenschaften@phst.at
65 → Institut für Praxislehre und Praxisforschung → praxis@phst.at
66 → Institut für Diversität und Internationales → diversitaet@phst.at
67 → Institut für Educational Governance → governance@phst.at
68 → Institut für Digitale Medienbildung → medienbildung@phst.at

Zum Beispiel ist für die LV mit der Nummer 621.8BU08 das „Institut für Sekundarstufe
Allgemeinbildung“ zuständig.

Absage

Absage

Damit eine Fortbildungslehrveranstaltung stattfinden kann, ist eine Mindestanzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern notwendig. Sollte eine Fortbildungslehrveranstaltung, zu der Sie angemeldet sind, nicht zustande kommen, werden Sie umgehend über die von Ihnen im PH-Online angegebene E-Mail-Adresse informiert.

Evaluierung

Evaluierung

Zur Sicherung der Qualität der Fortbildungslehrveranstaltungen werden diese regelmäßig evaluiert. Daher bitten wir Sie, die Möglichkeit der Rückmeldung wahrzunehmen und Ihre besuchten Lehrveranstaltungen zu evaluieren. Wird eine von Ihnen besuchte Fortbildungslehrveranstaltung zur Evaluation freigegeben, werden Sie darüber per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

Kontakt

Kontakt

Regina Weitlaner

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Regina Weitlaner
Vizerektorin für Studium und Lehre


Kontakt:

T: +43 (0) 316 8067 1002
E: regina.weitlaner@phst.at
B: A.EG.08
A: Hasnerplatz 12, 8010 Graz

Foto: fiedlerphoto.com, Foto Fischer