SCHiLF/SCHüLF

Männer und Freien bei Fortbildung

 

Was ist SCHiLF/ SCHüLF?

Das Fort- und Weiterbildungsprogramm der PH Steiermark berücksichtigt aktuelle und vorhersehbare zukünftige Bedarfe und Bedürfnisse und bezieht sich auf die tatsächliche Unterrichtsrealität von Pädagoginnen und Pädagogen. Besonders wirksam ist das Lernen in "professionellen Lerngemeinschaften", die aus Teams einer oder mehrerer Schulen bestehen. So kann Fortbildung am effizientesten auf die lokal und regional unterschiedlichen Bedingungen und auf die von Schulen bzw. deren Leitungspersonen definierten Entwicklungsziele eingehen. Konkretes Bildungsangebot und unmittelbare Personalentwicklungsnachfrage finden auf kürzest möglichem Weg zusammen. 

  • SCHiLF (schulinterne Fortbildung) ist die gemeinsame Fortbildung  für eine Schule im Team und unterstützt die Entwicklungs- und Professionalisierungsvorhaben der ganzen Schule.

  • SCHüLF (schulübergreifende Fortbildung) ermöglicht ebenso maßgeschneiderte Fortbildung für zwei oder mehrere Schulen.

Wie wird SCHiLF/SCHüLF geplant?

Lehrveranstaltungen der SCHiLF/SCHüLF werden ´maßgeschneidert´, d.h. jeweils individuell vereinbart. In enger Zusammenarbeit mit den steirischen Schulleiterinnen und Schulleitern, den Verantwortlichen für Schulentwicklung an den Schulen sowie dem Landesschulrat für Steiermark bzw. dem BMBWF hat die PH Steiermark ein Angebot erstellt, das sich an zentralen Themen und individuellen Entwicklungszielen der Schulen in der Steiermark orientiert. Diese Fortbildungslehrveranstaltungen unterstützen Personalentwicklung durch ein breites Spektrum an fachlichen und organisationsbezogenen Inhalten sowie pädagogisch-didaktischen Innovationen.

Um Sie optimal bei der Planung und Durchführung Ihrer schulinternen oder schulübergreifenden Fortbildung zu unterstützen, steht Ihnen die Servicestelle für SCHiLF/SCHüLF zur Verfügung. Gerne unterstützt Sie diese aber auch bei der Konzeption von Fortbildungen und der Suche nach Vortragenden. 

  • Servicestelle SCHilF/SCHüLF: schilf-aps@phst.at oder schilf-ahs@phst.at oder +43 316 8067 6703

  • Ansprechpersonen: Weitere Fragen beantworten Ihnen auch gerne themenspezifische Ansprechpersonen. 

Aus welchem Programm kann man wählen?

Wir laden Sie ein, aus dem umfassenden Angebot an schulinternen und schulübergreifenden Fortbildungslehrveranstaltungen für das Schuljahr 2018/19 auszuwählen, uns zu kontaktieren und mit uns zu vereinbaren.

Das Jahresprogramm im Überblick

Kontakt

Servicestelle für SCHiLF/SCHüLF

Servicestelle für SCHiLF/SCHüLF

Walpurga Glehr

ARin Walpurga Glehr

Administration

SCHiLF/SCHüLF Ansprechpersonen

SCHiLF/SCHüLF Ansprechpersonen

Sabine Fritz

Prof.in Sabine Fritz, BEd MA

NMS, PTS: Bildungsregionen Liezen, Oberstmk. Ost, Oberstmk. West, Südoststmk.

Sieglinde Rossegger

Sieglinde Rossegger

NMS, PTS: Bildungsregionen Oststmk., Südweststmk., Steirischer Zentralraum

Leo Köberl

Prof. Leo Köberl

VS, ASO/ZIS: Bildungsregionen Liezen, Oberstmk. Ost, Oberstmk. West, Oststmk.

Gernot Lenk

Gernot Lenk

VS, ASO/ZIS: Bildungsregionen Südoststmk., Südweststmk. und Steirischer Zentralraum

Fotos: M. Größler / PHSt