Institut für Educational Governance

Brigitte Pelzmann

 

Der Schwerpunkt aller Tätigkeiten des Instituts für Educational Governance liegt auf der Entwicklung, Durchführung und Evaluation der Lehre in der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Systemwissenschaften und auf der Beratung und Begleitung von professionellen Lerngemeinschaften, wie ganzen Schulen, Schulteams oder Schulnetzwerken. Beides dient der Unterstützung der optimalen Steuerung von Bildungseinrichtungen und deren Qualitätsentwicklung. Diese umfasst die Qualifizierung für Führungsaufgaben im Bildungswesen und die Beratung und Begleitung von innovativen unterrichtlichen und organisationsbezogenen Qualitätsentwicklungsprozessen auf allen Ebenen des Bildungssystems. Diesbezüglich verankert sind hier die Kompetenzstellen für die Bildungsstandards und SCHiLF/SCHüLF sowie die Leitung für Projekte der Entwicklungsbegleitung im Bereich der allgemein- und berufsbildenden Schulqualität. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Forschung und Entwicklung im Bereich der Educational Governance. Alle Aufgabenfelder wirken quer über die PHSt.

Kernaufgaben des Instituts sind:

  • Entwicklung, Organisation, Durchführung und Evaluierung der einschlägigen Lehre im Rahmen der Bachelor und Masterstudien in den Bildungswissenschaften der Elementar- und Primarstufe, der Sekundarstufe Allgemeinbildung und Berufsbildung
  • Entwicklung, Organisation, Durchführung und Evaluierung der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Führungskräften im Bildungsbereich
  • Entwicklung, Organisation, Durchführung und Evaluierung der Lehre und Beratung im Rahmen der Begleitung evidenzbasierten Qualitätsmanagements in Bildungsorganisationen im Sinne der Educational Governance
  • Entwicklung, Organisation, Durchführung und Evaluierung der Begleitung und Vernetzung von Projekten im Rahmen der Qualitätsentwicklung an Schulen
  • Koordinations- und Schnittstellenaufgaben im Sinne der Educational Governance
  • Konzeption und Durchführung von facheinschlägigen Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Forschung, Entwicklung und Beratung in ausgewählten Bereichen der Educational Governance, Systemwissenschaften, Bildungssoziologie, Organisations-, Personal- und Qualitätsentwicklung (insbesondere Führungskräfteentwicklung) und Beratung

Denken. Bilden. Vernetzen. Handeln.

Governance bedeutet, sowohl innerhalb eines Systems zu denken als auch relevante Umgebungen zu bedenken und deren Einflüsse und Handlungsstrukturen in Maßnahmen und Prozesse einzubinden. In diesem Sinn hat das Institut für Educational Governance die Aufgabe, lebenslanges Lernen nicht nur für Einzelpersonen zu thematisieren: In innovativen Settings werden Pädagoginnen und Pädagogen, die sich als Teil ihrer Organisation begreifen, zum Denken, Entwickeln und Vernetzen eingeladen. 

Effektiv. Professionell. Und am Puls der Zeit.

Das Institut für Educational Governance bietet Lehre, Beratung und Begleitung in vier Kompetenzfeldern:

  • Professionalisierung: Auseinandersetzung mit der eigenen Karriereplanung, Wissen über die gängige Rechtspraxis, Aneignen von persönlichen Moderations- und Kommunikationskompetenzen etc.
  • Schulentwicklung: Auseinandersetzung mit den gängigen Schulentwicklungstheorien, Projekte erfolgreich managen, Gruppenmoderation, Konfliktmanagement etc.
  • Steuerung: Wissen um den gezielten Einsatz von Steuerungsinstrumenten, Kommunikationskonzept, Personalentwicklung, Evaluation als Unterstützung der standortbezogenen Ziele etc.
  • Leadership: Wissen um Führungshandeln und Führungstheorien, Gesprächsführung, Dialogische Reflexion der Führungsrolle etc.

Innovative Bildungsangebote

Weg vom Einzelkämpferinnen- und Einzelkämpfertum ist für uns nicht nur ein Schlagwort! In regionalen oder überregionalen maßgeschneiderten Angeboten werden Schulleitungen gemeinsam mit ihren Teams über einen längeren Zeitraum hinweg begleitet. Durch das gemeinsame Arbeiten in konstanten Schulteams innerhalb einer professionellen Lerngemeinschaft fördern wir zielorientierte Planung, Teamentwicklung und Wissensmanagement über die Schulgrenzen hinaus. Dabei legen wir großen Wert auf die Einbindung der relevanten Player und Stakeholder.

Forschung und Entwicklung

Um nicht nur nach State of the Art, sondern auch richtungsweisend agieren zu können, ist es unerlässlich, sich permanent mit aktuellen Entwicklungen auseinanderzusetzen. Neben zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten, die vielfach in Kooperation mit anderen Organisationen stattfinden, setzen wir auch durch Workshops und Vorträge im In- und Ausland sowie mit Publikationen Akzente.

Leitung

Leitung

Olivia de Fontana

Prof.in Mag.a Olivia de Fontana

Stellvertr. Institutsleiterin, HLG Schulmanagement, HLG Systemische Organisationsentwicklung, Schulentwicklungsberaterin

Sekretariat

Sekretariat

Birgit Kohl

Birgit Kohl

Sekretariat

Walpurga Glehr

Walpurga Glehr

Kompetenzstelle SCHiLF/SCHüLF

Lehrende

Lehrende

Ulrike de Buigné

MMag.a Dr.in Ulrike de Buigné

Kompetenzstelle SCHiLF/SCHüLF BMHS

Sigrid Fleischhacker-Diernberger

Sigrid Fleischhacker-Diernberger,
BEd MSc

Schulentwicklungsberaterin, Lesson Studies

Karin Kubec

Kompetenzstelle SCHiLF/SCHüLF VS, ZIS/ASO für alle Bildungsregionen

Sieglinde Rossegger

Sieglinde Rossegger

Kompetenzstelle SCHiLF/SCHüLF APS, Schulentwicklungsberaterin

Karin Zotter

Karin Zotter, BEd BA

Bundeslandkoordinatorin BIST

Martina Ehgartner

Mag.a Martina Ehgartner

Lernateliers für Lerndesigner*innen, E-Tutorin HLG "Vorqualifikation", Individuelle Lernbegleitung (AHS)

Sabine Fritz

Prof.in Sabine Fritz, BEd MA

Berufsorientierung, Schülerberatung, Kompetenzstelle SCHiLF/SCHüLF APS, Schulentwicklungsberaterin

Elisabeth Mitterschiffthaler

Mag.a Elisabeth Mitterschiffthaler

Kompetenzstelle SCHiLF/SCHüLF AHS, Schulentwicklungsberaterin

Wolfgang Schöffmann

MMag. Wolfgang Schöffmann

Bundeslandkoordinator BIST

Karina Fernandez

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Karina
Fernandez

Bildungssoziologie und forschungsgeleitete Qualitätsentwicklung

Prof.in Kornelia Kolleritsch, BEd MA

HLG Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung, Schulentwicklungsberaterin

Bernd Preiner

Prof. Bernd Preiner, BEd MA

HLG Schulmanagement, HLG Administration, Schulentwicklungsberater

Hildegard Sturm

Prof.in Mag.a Hildegard Sturm

Qualitätsinitiative Berufsbildung, Schulentwicklungsberaterin

Kontakt

Kontakt

Pädagogische Hochschule Steiermark
Institut für Educational Governance
Ortweinplatz 1
8010 Graz

Tel.: +43 316 8067 6702
E-Mail: governance@phst.at

Fotos: M. Größler / PHSt