Bildungsstandards

Bildungsstandards stellen ein maßgebliches Instrument für die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im österreichischen Bildungswesen dar. Sie legen fest, welche Kompetenzen Schülerinnen und Schüler am Ende der 4. Schulstufe in den Gegenständen Deutsch und Mathematik sowie am Ende der 8. Schulstufe in den Gegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik vorweisen sollen (Verordnung der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur über Bildungsstandards im Schulwesen, StF: BGBl. II Nr. 1/2009, ergänzt durch die Verordnung BGBl. II Nr. 282/2011).

Bildungsstandards erfüllen wichtige Aufgaben in Hinblick auf

  • Orientierung: Nachhaltiger Kompetenzaufbau und Ergebnisorientierung in der Planung und Durchführung von Unterricht
  • Förderung: Sicherstellung einer bestmöglichen individuellen Förderung durch konkrete Vergleichsmaßstäbe
  • Evaluierung: Ergebnisrückmeldungen an die Schulaufsicht, Schulleitung, Lehrinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler als Grundlage zur Qualitätsentwicklung der jeweiligen Standorte

Unterstützungsangebote der PH Steiermark

Die Pädagogische Hochschule Steiermark bietet im Rahmen der Fortbildung (auch SCHILF und SCHÜLF) für alle Schulstufen umfassende Unterstützungsmaßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch an.

Bundeslandkoordinatorinnen

Bundeslandkoordinatorinnen

Karin Zotter

Institut für Educational Governance und Qualitätsentwicklung

Heidrun Lang-Heran

Mag.a Heidrun Lang-Heran

Institut für Educational Governance und Qualitätsentwicklung

Koordination Primarstufe

Koordination Primarstufe

Prof.in Brigitte Riegler, BEd

Institut für Professionalisierung in der Elementar- und Primarpädagogik

Koordination Sekundarstufe

Koordination Sekundarstufe

Sieglinde Rossegger

Institut für Allgemeinbildende Fächer der Sekundarpädagogik

Fotos: M. Größler / PHSt