zum Inhalt zum Menü

Hochschullernwerkstatt Sachunterricht

Studierende im Unterricht

 

Mit der Hochschullernwerkstatt Sachunterricht (Raum A.02.27) wird an der Pädagogischen Hochschule Steiermark eine sachunterrichtsdidaktische Umgebung für Studierende und Lehrende im Primarstufenlehramt zur Verfügung gestellt. Die Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig.

Konzept

Konzept

Die Hochschullernwerkstatt Sachunterricht befindet sich im zweiten Stock des Altbaus am Campus Nord der PH Steiermark am Hasnerplatz 12, Graz im Raum A0227. Ihr Konzept und ihre Gestaltung bieten Nutzer*innen Denk- und Handlungsräume, für eigenes fächerverbindendes, perspektivenübergreifendes Lernen sowie für Überlegungen zur Umsetzung lernwirksamen Sachunterrichts.

Im Sachunterricht soll es gelingen, Lernende auf verantwortungsbewusstes Handeln in der natürlichen, kulturellen, sozialen und technischen Umwelt vorzubereiten. Deshalb wird auf die Vernetzung der naturwissenschaftlichen, sozial- und geisteswissenschaftlichen Zugänge im Lehren und Lernen fokussiert. 

Drei Intentionen sind charakteristisch für die HSLW-SU:

  • Kollaboration: In einem selbstbestimmten, selbstgesteuerten und kollaborativen Prozess kann in der HSLW-SU erfahren und erlernt werden, fächerverbindendes, perspektivenübergreifendes Lernen zu gestalten. Ein weiterer Fokus liegt im kooperativen Austausch zu eigenen Kompetenzentwicklungen und -bedarfen. In einem Angebot an Szenarien kritischer und reflexiver Auseinandersetzung sollen diese wahrgenommen sowie Entwicklungsbereiche und -ziele eröffnet und konkretisiert werden.
  • Interdisziplinarität: Die HSLW-SU möchte zur Belebung einer breiter gedachten interdisziplinären Lehr- und Lernkultur beitragen. Daher sollen bei Vernetzungsgedanken über die verschiedenen Inhalte aus den Bezugsdisziplinen des Sachunterrichts hinaus auf andere Hochschullernwerkstätten miteinbezogen werden. Ausgehend von erarbeiteten Inhalten in der HLWS-SU können diese, beispielsweise bezogen auf den sprachbewussten Sachunterricht oder auf die digitale Medienbildung, erfolgen.
  • Theorie-Praxis-Verschränkung: Zur Unterstützung der praxisnahen hochschulischen Lehr-Lern-Praxis können Nutzer*innen der HSLW-SU auf aktuelle fachdidaktische Literatur, verschiedenste Lerngegenstände (Gegenstände zur Auseinandersetzung mit fachlichen und fachdidaktischen Inhalten) und auf eine professionelle Begleitung zurückgreifen.

Bei  Interesse steht hier das Konzept zur Verfügung: Konzept der Hochschullernwerkstatt Sachunterricht zum Herunterladen

Plakat der Hochschullernwerkstätten zum Herunterladen

Angebote und Zielgruppen

Angebote und Zielgruppen

Die HLW-SU versteht sich als Lern- und Diskussionsraum im zweiten Stock des Altbaus am Campus Nord der PH Steiermark im Raum A0227 am Hasnerplatz 12, Graz.

Derzeit steht die HLW-SU vor allem für Lehramtsstudierende der Primarstufe (Bachelor- und Masterstudium) zur Verfügung. Die Nutzung des Angebots ist jedoch auch für interessierte Studierende der Sekundarstufe sowie externen Personen (beispielsweise Mentor*innen) nach Kontaktaufnahme möglich.

Die HLW-SU versucht studierendenzentriertes Lernen in individuell angemessenen Tiefen der Auseinandersetzung zu ermöglichen sowie Zugänge zu selbstverantwortlichem Lernen und zielgeleitetem Reflektieren zu entwerfen und anzuregen.

Offene Hochschullernwerkstatt – Sachunterricht
Die HLW-SU ist aktuell montags (16.45 – 18.15 Uhr) für alle Interessierten offen und kann nach eigenen Bedarfen individuell genutzt werden. So können Materialien sowie fachliche und fachdidaktische Literatur beispielweise für den eigenen Professionalisierungsprozess, für die Vorbereitung von Praxiseinheiten, die Arbeit an Bachelor- oder Masterarbeiten oder auch für die Auseinandersetzung mit Seminaraufträgen genutzt werden. Bei allen Terminen steht den Besucher*innen eine Person aus dem Fachteam Sachunterricht beratend und unterstützend zur Seite. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Freies Wahlfach „Hochschullernwerkstatt“
Das freie Wahlfach „Hochschullernwerkstätten“ ermöglicht Studierenden ein übergreifendes Arbeiten in allen HLWS. Studierende können selbstbestimmt zwischen den einzelnen HLWen wechseln und je nach eigenen Bedarfen offene und themengebundenen Einheiten der verschiedenen HLWS besuchen. Bei der Anmeldung zum freien Wahlfach müssen sich die Studierenden jedoch für eine HLWS entscheiden und hier jedenfalls den ersten Termin sowie den Termin zur Reflexion am Ende des Semesters besuchen.

Kooperierende Hochschullernwerkstätten innerhalb des Wahlfachs:

Ort und Öffnungszeiten

Ort und Öffnungszeiten

Durch ein Angebot unterschiedlicher Zugänge zur HLW-SU wird versucht in einem definierten Zeitfenster den unterschiedlichen Ansprüchen Studierender aller Semester zu begegnen.

Ort:  Campus Nord, Altbau, 2. Stock, Raum A0227
Zeit: Montag 16.45 – 18.15 Uhr

Hochschullernwerkstatt Sachunterricht

Lehrendenteam

Lehrendenteam

Eva Freytag

Eva Freytag

Institut für Elementar- und Primarpädagogik

Monika Gigerl

Monika Gigerl

Institut für Elementar- und Primarpädagogik

Kontakt

Kontakt

Prof.in Mag.a Eva Freytag, BEd
eva.freytag@phst.at 

Prof.in Dr.in Monika Gigerl, BEd MA
monika.gigerl@phst.at 

Foto: fiedlerphoto.com