Pädagogisch-Praktische Studien Primarstufe

Lehrerin mit Schülerinnen und Schülern


Die Pädagogisch-Praktischen Studien (PPS) sind ein Kernstück des Lehramtsstudiums Primarstufe. Sie eröffnen Ihnen als Studierende Lehr- und Lernräume im künftigen Berufsfeld Schule und zielen auf die Entwicklung Ihres professionellen pädagogischen Handelns ab. Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften werden konzertiert verknüpft und in die Praxis integriert. Sie besuchen Praktika an Schulen, wo Sie von Mentorinnen und Mentoren betreut werden und Begleitlehrveranstaltungen der Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken an der Hochschule, in denen Sie Ihre gesammelten Beobachtungen theoriebasiert analysieren und reflektieren.

Die PPS des Lehramtsstudiums Primarstufe werden vom Institut für Praxislehre und Praxisforschung der PH Steiermark angeboten, wo sie konzipiert, organisiert und evaluiert werden.

PPS im Bachelorstudium Lehramt Primarstufe

Die PPS im Bachelorstudium Lehramt Primarstufe werden in Modulen angeboten, die drei Leitthemen folgen: (1) pädagogisch-praktisches Handeln wahrnehmen, reflektieren, planen und gestalten, (2) pädagogisch-praktisches Handeln professionalisieren und evaluieren und schließlich (3) pädagogisch-praktisches Handeln für Schule und Unterricht innovieren. Als Studierende/r des Bachelorstudiums Lehramt Primarstufe besuchen Sie zehn Praktika und sechs Begleitlehrveranstaltungen der Bildungswissenschaftlichen Grundlagen sowie drei der Primarpädagogik und -didaktik.

Sem.PraktikumBegleit-LV
Bildungswissenschaftliche Grundlagen
Begleit-LV
Primarpädagogik und -didaktik
Modul
2.OrientierungspraktikumTheorie und Praxis des Unterrichts
3.Praktikum 1Grundlagen der UnterrichtsplanungPädagogisch-praktisches Handeln wahrnehmen, reflektieren, planen und gestalten
4.Praktikum 2 und Schwerpunktpraktikum 2Einführung in die pädagogische ForschungPädagogisch-praktisches Handeln professionalisieren und evaluieren
5.Praktikum 3 und Schwerpunktpraktikum 3Inklusion und DiversitätGestaltung von inklusiven Lernwelten 1
6.Praktikum 4 und Schwerpunktpraktikum 4Pädagogische Diagnostik, Förderung und LeistungsbeurteilungGestaltung von inklusiven Lernwelten 2Pädagogisch-praktisches Handeln für Schule und Unterricht innovieren
7.Forschungs- und Schwerpunktpraktikum 5Qualitätssicherung und EvaluationGrundlagen projektorientierten Unterrichts

PPS im Masterstudium Lehramt Primarstufe

Die PPS in den Masterstudien Lehramt Primarstufe und Lehramt Primarstufe Inklusive Pädagogik absolvieren Sie als Studierende/r in Form eines semesterübergreifenden Moduls, das zwei Fachpraktika und entsprechende Begleitlehrveranstaltungen umfasst. In Abstimmung mit dem gewählten Fach bzw. Fachbereich gemäß dem Lehrplan der Volksschule steht die weiterführende Professionalisierung pädagogisch-praktischen Handelns im Mittelpunkt. Zentral sind dabei die eigenverantwortliche Gestaltung von Unterricht mit einer Vertiefung im gewählten Fach bzw. Fachbereich, die Partizipation an Schulentwicklungsprozessen und die forschende Befassung mit dem Berufsfeld.

Sem.PraktikumBegleit-LV

Modul
1.Fachbereichspraktikum 1Coaching bei der Planung 
von 
mittel- und langfristigen Unterrichtsprozessen
Pädagogisch-praktisches Handeln im Fach bzw. Fachbereich
2.Fachbereichspraktikum 2

 

Kontakt

Kontakt

Prof. Alfred Fauland

Praktika Schwerpunkt (VS)

Nadine Posch, BEd

Praktika Inklusion (VS)

Katharina Heissenberger

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Katharina
Heissenberger

Leiterin der PPS für Primarstufe

Birgit Spiegel-Neumann, MEd

Geblocktes Tagespraktikum (Primarstufe)

Angelika Kornberger, BEd MA

Praktika des Masterstudiums Primarstufe

Fotos: Pressmaster / Shutterstock, M. Größler / PHSt