Presseaussendungen

05.07.2019

Grazer Teacher´s Award für Praxis-Neue Mittelschule der PH Steiermark

Bereits zum dritten Mal wurden im festlichen Rahmen des Grazer Rathauses die Grazer Teacher’s Awards vergeben.


Den Teacher's Award in der Kategorie "Individualität – Umgang mit Vielfalt" mit dem Projekt "Unsere Wurzeln, unsere Schätze" erhielten folgende Lehrerinnen und Lehrer der Praxis-Neuen Mittelschule der PHSt:

  • Mag.a Laura Bergmann
  • Mag.a Dr.in Liz Pölzleitner
  • Martin Grasser, BEd
  • Mag.a Bettina Dauphin
  • Eva-Maria Walch, BEd
  • Dipl.-Päd. Bernd Walter
  • Mag.a Beatrice Weinzettel

Das Projekt basierte auf der Methode des Digital Storytellings nach Joe Lambert und beabsichtigte Schülerinnen und Schüler vor den Vorhang zu holen und ihnen eine Stimme zu geben. Viele Kinder an der Praxis-Neuen Mittelschule der PH Steiermark haben Migrationshintergrund und wachsen in mehreren Kulturen und Sprachen auf. Das Ziel des Projektes war es, in den Familien nach Schätzen (auch im wahrsten Sinne des Wortes) zu graben und dadurch die eigenen Wurzeln besser kennenzulernen, stolz darauf zu sein und diese Schätze dann mit anderen zu teilen.

Der Grazer Teacher´s Award ist eine Regionaledition der etablierten Auszeichnung der Industriellenvereinigung auf Bundesebene, welche herausragende Pädagoginnen und Pädagogen würdigt. In Graz werden sie von der Abteilung für Bildung und Integration der Stadt Graz und der IV-Steiermark an Grazer Bildungseinrichtungen vergeben. Eingereicht werden konnten Ausbildungskonzepte und Projekte in den Kategorien Elementarpädagogik, MINT, Individualität und Wirtschaftskompetenz im schulischen Bereich. Die Sieger freuen sich über je 1.000 EUR Preisgeld von Grazer Industriebetrieben. Wir gratulieren der PraxisNeuen Mittelschule zum 1. Preis in der Kategorie Individualität – Umgang mit Vielfalt!

Alle Einreichungen wurden in einem zweistufigen Juryverfahren bewertet. Die Überprüfung der Kriterien in Form einer „wissenschaftlichen Review“ erfolgte durch eine Institutsleitung an der KPH Wien/Krems. Die finale Jurierung der Grazer Projekte übernahmen: Andreas Stöckler (Büro Stadtrat Kurt Hohensinner, Stadt Graz), Stefan Rohringer (Infineon Technologies AG), Lisbeth Wilding (Sattler AG), Bernhard Posch (AVL List GmbH), Alois Pötz (Pädagoge), Gernot Pagger (IV) und Nina Platzer (STVG). Alle Grazer Einreichungen haben natürlich auch noch die Chance auf den bundesweiten Teacher’s Award, der am 21. Oktober 2019 vergeben wird.

Die Gewinner des Grazer Teacher's Award 2019

Kategorie: Elementarpädagogik – Lernen von 0 bis 6

Gewinner/innen: Chiara Horvath, Doris Langmann, Franziska Lethmaier, Elisabeth Wagner
Volkshilfe Steiermark gemeinn. Betriebs-GmbH und TU Graz Nanoversity Kinderhaus
Projekt: „Nanoversity goes green"

Kategorie: Individualität – Umgang mit Vielfalt

Gewinner/innen: Mag.a Laura Bergmann, Mag.a Dr.in Liz Pölzleitner, Martin Grasser, BEd, Mag.a Bettina Dauphin, Eva-Maria Walch, BEd
Praxis-Neue Mittelschule der Pädagogische Hochschule Steiermark
Projekt: „Unsere Wurzeln, unsere Schätze"

Kategorie: Wirtschaftskompetenz – Lernen für Beruf und Alltag

Gewinner/innen: Mag.a Friederike Rath und Geographielehrer/innen-Team
BG/BRG Graz Kirchengasse
Projekt: „Financial Education"

Kategorie: MINT – Begeisterung für Technik und Innovation

Gewinner/innen: Adolf Hofmeister, Alexander Reisl, Karl Kahlbacher
HTL-Bulme Graz und Neue Mittelschule Engelsdorf
Projekt: „Maltesergetriebe"