Presseaussendungen

03.07.2019

Klimaschutz an der Praxisvolksschule der PH Steiermark

LH Hermann Schützenhöfer dankt bei Schulvisite


Die Kinder der Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Steiermark beschäftigten sich im vergangenen Schuljahr intensiv mit dem Thema einer gesunden Umwelt und damit, was sie selbst als die Jüngsten schon für Umwelt und Klimaschutz tun können.

In der letzten Schulwoche luden sie den Steirischen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ein, der von Rektorin Prof.in Dr.in Elgrid Messner, VRin Dr.in Regina Weitlaner, VRin Dr.in Beatrix Karl und Direktorin Mag.a Claudia Luttenberger herzlich begrüßt wurde. 

Fey (9) und Maya (9) von der 3b Klasse begleiteten Herrn Landeshauptmann ins Campusstudio IgelTV und stellten ihm in einem Interview persönliche Fragen:

  • Sind Elektroautos wirklich so gut, wie alle sagen?
  • Können wir mit dem Wasser so verschwenderisch sein und unzählige Swimmingpools befüllen?
  • Wie geht´s dem steirischen Wald – wird ein Baum mal so selten und besonders werden, wie Einhörner?

„Den Grundstein für das Umwelt- und Klimabewusstsein legen die Pädagoginnen und Pädagogen der Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Steiermark ganz bewusst in alle Fach- und Lernbereiche“, ist Direktorin Mag.a Claudia Luttenberger von der Notwendigkeit der Thematik überzeugt. Bestärkt wird sie und ihr Team auf diesem Weg auch durch die Auszeichnung zur ÖKOLOG- und UNESCO-Schule sowie durch die Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens.

Link zum Interview im Igel-TV-Studio

Link zur Praxisvolksschule