12.09.2017

Aktionsforschung für ChinesischlehrerInnen

20. Tagung des Fachverbands Chinesisch


Fotos: Nenad Milanović, Universität Wien

7.9. September 2017 An der Universität Wien fand von 7.9. September 2017 die 20. Tagung des Fachverbands Chinesisch (FaCH), dem fast 500 ChinesischlehrerInnen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland angehören, statt. Dies war die erste Tagung des seit 1974 bestehenden Verbands in Österreich. Sie stand unter dem Motto "Chinesisch unterrichten Aktion und Reflexion: praktische Theorien, Aktionsideen und Handlungsstrategien".

Den Eröffnungsvortrag hielt HS-Prof. Univ.-Doz. Dr. Klaus-Börge Boeckmann von der Pädagogischen Hochschule Steiermark zum Thema "Von der Reflexion zur Aktion. Wie (Sprachen-)Lehrende durch Aktionsforschung praktische Theorien und Handlungsstrategien entwickeln können / From reflection to action. How (language) teachers can develop practical theories and strategies for change through action research". Der Vortrag war zweisprachig: die mündliche Präsentation wurde auf Englisch gehalten, die Folien waren auf Deutsch. Denn neben Teilnehmenden aus den deutschsprachigen Ländern nahmen Chinesisch-ExpertInnen u.a. aus den USA, Taiwan und Festlandchina an der Tagung teil.

Homepage der Tagung
Homepage des Fachverbands Chinesisch