20.04.2018

Aktionstage Politische Bildung

Einladung zur Auftaktveranstaltung des Regionalen Fachdidaktikzentrums für Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung


Hände

Foto: Shutterstock

Die Aktionstage Politische Bildung sind eine bundesweite Kampagne des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung und werden von Zentrum polis  Politik Lernen in der Schule koordiniert. 2018 finden die Aktionstage bereits zum 16. Mal im Zeitraum vom Welttag des Buches am 23. April bis zum Europatag am 09. Mai statt.

Das Regionale Fachdidaktikzentrum für Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung in der Steiermark (eine Kooperation zwischen der Karl-Franzens-Universität, der Pädagogischen Hochschule Steiermark, der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule der Diözese Graz-Seckau, dem Landesschulrat für Steiermark, dem Universalmuseum Joanneum und beteiligung.st) sowie der Landtag Steiermark laden zur Auftaktveranstaltung am 23. April 2018, 14:3016:30, in den Rittersaal im Landtag Steiermark ein.

ÖSTERREICH-BILDER

Auftaktveranstaltung
zu den Aktionstagen Politische Bildung
unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen

Montag, 23. April 2018, 14:30 Uhr / Rittersaal im Landtag Steiermark

Was heißt eigentlich "typisch österreichisch"?
Und vor allem: Was sagt die österreichische Jugend  mit und ohne Migrationshintergrund  dazu?

Welche Rolle spielen Ereignisse oder Personen aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport für die österreichische Identitätsbildung? Welche Österreich-Bilder haben sich als fixer Bestandteil des kulturellen Gedächtnisses etabliert? Welche Symbole begründen charakteristische Identitätsmerkmale und stehen für positives oder negatives Image? Und welche unterschiedlichen Identitäten und Widersprüche können identifiziert werden?

Die Auftaktveranstaltung zu den "Aktionstagen Politische Bildung" (Infos siehe Folder anbei) unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen nimmt das Gedenkjahr 2018 zum Anlass, um historische und aktuelle Österreich-Bilder zu eruieren und deren Auswirkungen auf die österreichische Gesellschaft und Politik zu diskutieren.

PROGRAMM

Musikalischer Beginn und Grußworte

Vortrag: "Das Österreich-Bild von 15- bis 16-jährigen AHS-SchülerInnen"

(Projektteam: Univ.-Prof. Dr. Alois Ecker, Karl-Franzens-Universität Graz)

Podiumsdiskussion

Einladung zum Buffet

PODIUM:

Univ.-Prof. Dr. Alois Ecker, Karl-Franzens-Universität Graz/Fachdidaktik Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung
Dr.in Petra Bernhardt, Universität Wien/Politikwissenschaft
DDr. Hubert Sickinger, Universität Wien/Politikwissenschaft und wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Konfliktforschung
Mag. Gregor Stuhlpfarrer, Journalist/ORF, Abteilung Bildung und Zeitgeschehen
Michelle Rupp, Schülerin der 8A / BRG Körösi

Moderation: Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Anita Ziegerhofer, Karl-Franzens-Universität Graz

ZUM VORTRAG:

Welche Facetten des historischen Österreich-Bildes sind den heute 15-16-jährigen AHS-SchülerInnen geläufig bzw. welche anderen Bilder verknüpfen sie mit Österreich? Der Vortrag präsentiert eine empirische Erhebung zu Trends im Wissensstand und in den freien Assoziationen von SchülerInnen zu ihren Bildern über Österreich und thematisiert ein buntes Konglomerat an Images und Klischees.

Eine Übersicht über sämtliche Veranstaltung im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung in der Steiermark finden Sie in dieser Broschüre.

Kontakt für weitere Fragen:

Regionales Fachdidaktikzentrum für Geschichte und Politische Bildung
Monika Gigerl, Tel.: +43 (0)316 8067 6011, monika.gigerl@phst.at 
Anmeldung unter: www.tevalo.at/964722