10.02.2017

Bring den Sport in die Schulen

Ausbildung: FreizeitpädagogIn mit Schwerpunkt Sport


Foto: Designed by Pressfoto / Freepik

Die Freizeit-Betreuung der Kinder und Jugendlichen an Ganztagsschulen führt zu einer besonderen Nachfrage an pädagogisch ausgebildeten Personen im Freizeit- und Sportbereich. An der PHSt beginnt daher mit April 2017 eine Ausbildung zur Freizeitpädagogin bzw. zum Freizeitpädagogen mit Schwerpunkt Sport und im September 2017 eine Ausbildung zum Bewegungscoach.

Grundlage dieser Ausbildung ist eine Verordnung, die bereits erbrachte Vorbildungen im sportlichen Bereich für den Hochschullehrgang Freizeitpädagogik anrechnet. Interessierte mit entsprechender fundierter praktischer und theoretischer fachbezogenen Vorbildung im sportlichen Bereich können entweder die Ausbildung zum Bewegungscoach oder die Ausbildung zur Freizeitpädagogin bzw. zum Freizeitpädagogen Sport in einem Semester absolvieren.

Anmeldung für die Ausbildung zum Freizeitpädagogen mit Schwerpunkt Sport noch bis Freitag, 3.3.2017 möglich.

Infos zu Anmeldung und Abhaltungsterminen finden Sie hier.

Die Anmeldung zur Ausbildung zum Bewegungscoach ist derzeit noch nicht möglich.

Kontakt:
Dr. Gerald Tritremmel, Lehrgangsleitung Freizeitpädagogik