17.03.2017

D-A-CH-Seminar 2017 in Zürich

Rekt. Messner u. IL Holzinger referieren über Governance


Foto: E. Messner

12.15. März 2017 "Governance in der LehrerInnenbildung" lautete der Titel des D-A-CH-Seminars 2017 an der PH Zürich, zu dem Rektorin Dr.in Elgrid Messner und IL Dr.in Andrea Holzinger geladen waren. Diese Tagung findet jedes zweite Jahr in einem der drei deutschsprachigen Länder D: Deutschland, A: Österreich und CH: Schweiz statt und wird von den Bildungsministerien des jeweiligen Landes organisiert. Seitens Österreich ist es das BMB, seitens Deutschland die Kulturministerkonferenz (KMK) und seitens der Schweiz die Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK).

In diesem Jahr diente die Tagung dem intensiven Austausch und der Analyse der Steuerungsmodelle der LehrerInnenbildung in den deutschsprachigen Ländern, wobei auch Vertreterinnen und Vertreter der deutschsprachigen Länderteile Lichtenstein, Südtirol und Belgien dabei waren. Aus Österreich reiste unter der Leitung von Dr. Hans-Peter Huber, BMB eine Delegation an: Univ.-Prof. Dr. Andreas Schnider, QSR; Marie-Luise Braunsteiner, QSR; Univ.-Prof. Dr. Herbert Altrichter, Universität Linz; Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz, Universität Innsbruck; Rektorin Dr.in Elgrid Messner, PHSt; VR Dr. Josef Oberneder, PH OÖ; IL Dr.in Andrea Holzinger, PHSt.

Es wurden Fragen erörtert, wie z.B. "Welche Standards, Anforderungen bzw. Vorgaben gibt es für die Ausbildung der Lehrpersonen? Welche Instanzen regulieren bzw. erlassen Regelungen? Wie wird geprüft, ob die Regelungen eingehalten sind (Evaluation, Akkreditierung, Anerkennungsverfahren)? Wie erfolgen Befähigungen und Berechtigungen zur Ausübung des Lehrberufs? Was hat sich in den Governance-Systemen der D-A-CH-Staaten bewährt? Gibt es Evidenz für die Wirksamkeit der Governance-Systeme? etc."

Rektorin Dr.in Messner referierte über das Thema "Spannungsfeld Governance in der Lehrerbildung Governance im Hochschulbereich" und "ENTEP ein europäisches Netzwerk für strategische Analysen der LehrerInnenbildung" und IL Dr.in Holzinger zum Thema "Interaktion zwischen der staatlichen Steuerungsebene und den Institutionen der Lehrerbildung am Beispiel der Implementierung der Konzepte "integrative Schulung/inklusive Schule" in der Ausbildung der Lehrpersonen".

Das Programm zum D-A-CH-Seminar finden Sie hier.
Die Präsentationen der Referentinnen und Referenten sind hier zu finden.