10.10.2018

Die „Achterjahre“ – Gedenkjahre in Österreich

Vortrag Helmut Konrad, Ausstellung Richard Zach, 28.11.2018


Foto: Gryffindor

28. November 2018 – Die „Achterjahre“ – so auch das Jahr 2018 – bieten in Österreich vielfältige Anlässe zum Gedenken. Heuer jährt sich die Revolution von 1848 zum 170. Mal, vor 100 Jahren wurde die Erste Republik gegründet und vor 80 Jahren Österreich an Nazideutschland „angeschlossen“. Wir feiern den 70. Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte und 1968, das Jahr der Studentenrevolte und des Prager Frühlings,  das sich zum 50. Mal jährt.

Obwohl es ein Zufall ist, dass die „Achterjahre“ stärkere Bedeutung haben als Jahre mit anderen Endziffern, so lassen sich doch Zusammenhänge erkennen. Der Grazer Zeitgeschichte-Experte em. Univ.-Prof. Dr. Helmut Konrad geht in einem Vortrag mit anschließender Diskussion den historischen Kontinuitäten und Brüchen zwischen den genannten Ereignissen nach, die nicht nur die politische Geschichte, sondern auch Mentalitäten und kulturelle Phänomene betreffen.

Im Kontext des Gedenkjahres 2018 steht auch die Erinnerung an Richard Zach, der als Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime 1943 im Alter von 23 Jahren hingerichtet wurde. Richard Zach war Absolvent der Lehrerbildungsanstalt Hasnerplatz, der Vorläuferin der Pädagogischen Hochschule. Während seiner Kerkerhaft in Graz und Berlin verfasste er eine Vielzahl an Gedichten, die seine glühend antifaschistische Gesinnung widerspiegeln und zum Widerstand aufrufen.

Die Pädagogische Hochschule Steiermark erinnert mit der Ausstellung „Lyrik des Widerstands – Richard Zach zum Gedächtnis“ an ihren Absolventen. Die im Rahmen eines Projekts des Fachbereichs Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung entstandene Schau widmet sich der Symbiose zwischen künstlerisch-ästhetischem Schaffen und politischem Aktivismus, die in Zachs Biografie zum Ausdruck kommt. Lehrende und Studierende würdigen Richard Zach und interpretieren und präsentieren ausgewählte Gedichte.

Programm:

14.30 – 15.00Eröffnung
Prof.in Dr.in Elgrid Messner, Rektorin PH Steiermark
Natalie Moser, musikalische Interpretation

Zum Gedenken an Richard Zach
Prof. Mag. Dr. Michael Hammer, PH Steiermark
Mag. Dr. Heimo Halbrainer, Obmann des Vereins CLIO

Lesung: Lyrik von Richard Zach
Felix Österreicher, BEd, Studierender PH Steiermark
15.00 – 17.00Vortrag em. Univ.-Prof. Dr. Helmut Konrad
"Die Achterjahre – Gedenkjahre in Österreich"


Plenumsdiskussion
17.00 – 17.30Ausstellungseröffnung
"Lyrik des Widerstands – Richard Zach zum Gedächtnis"


Buffet und geselliger Ausklang

Moderation: Mag.a Antonia Hebenstreit

Anmeldung per Mail an: nina.ofenauer@phst.at

Einladungskarte "Die 'Achterjahre' – Gedenkjahre in Österreich"

Hinweis: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung geben Sie gleichzeitig die Zustimmung, dass die getätigten Foto-, Ton- und Filmaufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit der PH Steiermark verwendet werden dürfen.