29.03.2019

Eröffnung der Mathematik-Didaktikwerkstatt

Neuer Lernort für innovative Formen des handlungsorientierten Mathematikunterrichts


Fotos: M. Größler / PHSt

21. März 2019 - Nach Wochen der regen Vorbereitung, Raumgestaltung und schließlich des erfolgreichen Probebetriebs war es pünktlich mit Frühlingsbeginn so weit:

Der neu eingerichtete Mathematik-Fachraum „A0206“ öffnete am 21. März unter neuem Namen als PHI – die offene Mathematik-Didaktik-Werkstatt offiziell die Pforten.

In gemütlichem, informellem Rahmen konnten sich die unerwartet zahlreichen BesucherInnen bei Würfelschlange, Game24 und Pythagoras-Tunnel mathematisch herausfordern, mit FachkollegInnen und Mathematikstudierenden aus Primar- und Sekundarstufe ins Gespräch kommen und so den Werkstatt- und Vernetzungscharakter des neuen partizipativen Lehr- und Lernorts an der PH – inklusive kulinarischer Stärkung – im besten Sinne gleich selbst erfahren.

Bei der Vorstellung des Raumkonzepts wiesen die Verantwortlichen des institutsübergreifenden Planungsteams aus Primar- und Sekundarstufe auf die vielfältigen Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten von „PHI“ hin, die sich zum einen durch das flexible Mobiliar, vor allem aber auch durch die gemeinsam angeschaffte bzw. zusammengetragene umfangreiche Materialsammlung ergeben. Angehende Volksschul- und Mathematik-LehrerInnen können hier in fachdidaktischen und pädagogisch-praktischen Lehrveranstaltungen auf dem Weg von der Lehr- zur Lerndidaktik noch besser begleitet werden, offene und innovative Formen des handlungsorientierten Mathematikunterrichts kennen lernen und didaktische Materialien selbst erproben.

Darüber hinaus ist PHI ab sofort zweimal wöchentlich auch als offene Mathematik-Didaktik-Werkstatt in Betrieb und schließt somit die Schnittstelle Seminarraum – Klassenzimmer.

Bleibt nur noch die Frage offen, wofür PHI steht? Kommen Sie gerne vorbei und finden Sie es heraus, jeden Dienstag von 13 – 15 Uhr und Donnerstag von 16 – 18 Uhr!