01.08.2017

Lebenswege – Bildungswege

Sondernummer n@HZ zum 75er für em. Univ.-Prof. Dr. Brünner


Werner Hauser, Ursula Lackner, Christian Brünner und Elgrid Messner

Foto: M. Größler / PHSt

20. Juli 2017 – Im kleinen Kreis wurde der 75. Geburtstag von em. o. Univ.-Prof. Dr. Christian Brünner an der PHSt mit der Übergabe der Sondernummer „Lebenswege – Bildungswege“ der Zeitschrift „Neue Elektronische Hochschulzeitung“ (n@HZ)  des neuen wissenschaftlichen Verlages in Anwesenheit von Landesrätin Mag.a Ursula Lackner gefeiert. Die Sondernummer widmet sich auf sehr persönliche Weise nicht nur dem Lebens- und Bildungsweg von Univ.-Prof. Dr. Christian Brünner, sondern auch jenen seiner Eltern und seiner Geschwister.

Der dichte berufliche Lebensweg von em. o. Univ.-Prof. Dr. Christian Brünner führte ihn an die Universität Graz, wo er u.a. als Rektor tätig war und sogar in die Politik. Von 1975 bis 2007 war er auch Lehrbeauftragter für das Fach „Einführung in die Politikwissenschaft“ und darüber hinaus sieben Jahre lang, von 1987 bis 1994, Mitglied des Kuratoriums der damaligen Pädagogischen Akademie.  „Als  langjähriger Lehrender hat Univ.-Prof. Dr. Christian Brünner die Lehrer-Rolle immer als auf die Emanzipation seines Gegenübers, des oder der Studierenden, gerichtet verstanden, davon sprechen seine ehemaligen Student/innen noch heute und er hat so bei vielen Studierenden einen bleibenden und nachhaltig positiv Eindruck hinterlassen“  so Rektorin Prof. in Mag.a Dr.in Elgrid Messner.

Landesrätin Mag.a Ursula Lackner zeigt sich beeindruckt von der sehr persönlichen und in zutiefst berührender Weise nachgezeichneten Lebens- und Bildungswege. Sie verweist u.a. auf die zentrale Rolle des Jubilars als Gestalter in der Hochschulpolitik Österreichs und bedankt sich für die „herausragende und bei weitem nicht abgeschlossene Lebensleistung im Sinne des Wissenschaftsstandortes Steiermark“.

Der für die Gesamtredaktion der Sondernummer verantwortliche Hon.-Prof. Prof. (FH) Mag. Dr. Werner Hauser würdigt die „polyglotte“ Persönlichkeit des Jubilars, die sich in den zahlreichen Themen zeigt, die der Jubilar in seinen unterschiedlichen beruflichen Stationen bearbeitet und vorangetrieben hat. Nicht zuletzt bedankt sich Hon.-Prof. Prof. (FH) Mag. Dr. Werner Hauser beim Jubilar für unzählige stets inspirierende und offene  Gespräche und die langjährige freundschaftliche Zusammenarbeit.

Univ.-Prof. Dr. Christian Brünner freute sich sehr über die Festgabe und bedankte sich herzlich bei allen, die die Sondernummer und die festliche Übergabe möglich gemacht haben.

Link zur Sondernummer