24.03.2020

FAQs zur Lehre

Aktuelle Infos zur Lehre an der PHSt in Zeiten von COVID-19


Foto: Peoplecreations / Freepik

Allgemeine Fragen zur Umstellung von Präsenz- auf Online-Lehre

Wie erreiche ich die Lehrveranstaltungsleiter/innen?
Grundsätzlich sind alle Lehrenden per Mail für Sie erreichbar. Auch die für Sie zuständigen Institute stehen für Ihre Anfragen zur Verfügung.

Folgende Institute sind für Sie telefonisch und per Mail erreichbar:

Finden Lehrveranstaltungen der Ausbildung statt?
Lehrveranstaltungen der Ausbildung finden nach Möglichkeit digital statt. Der/die Lehrveranstaltungsleiter/in informiert Sie über die Umstellung.

Was bedeutet digitale Lehre?
Digitale Lehre (auch Online-Lehre oder virtuelle Lehre) kann durch Interaktionen zwischen Lehrenden und Studierenden in Form von Mails, mit Hilfe der Lernplattform Moodle, durch Live-Online-Lehre (WebEx) oder ähnlichen Tools gestaltet werden. Über die konkrete Ausgestaltung der digitalen Lehre informiert der/die Lehrveranstaltungsleiter/in.

Wird die Lehre der Ausbildung nach Aufhebung der derzeitigen Schutzmaßnahmen wieder in Präsenz stattfinden?

Grundsätzlich ist vorgesehen, soweit als möglich die reguläre Lehre und den regulären Studienbetrieb wie vor den Maßnahmen geplant wieder in Kraft treten zu lassen. Über etwaige Änderungen werden Sie zeitgerecht informiert.

Finden Lehrveranstaltungen der Fort- und Weiterbildung statt?
Lehrveranstaltungen der Fortbildung wurden abgesagt, verschoben oder werden digital abgehalten. Lehrveranstaltungen der Weiterbildung wurden verschoben oder werden digital abgehalten. Dazu wurden alle Studierenden der Fort- und Weiterbildung persönlich durch die Lehrveranstaltungsleiter/innen oder automatisch durch PH-Online informiert. Die Informationen über die Fort- und Weiterbildung ergingen auch an die Schulleitungen.

Welche technische Infrastruktur wird für Online-Lehre benötigt?

Für die Abhaltung von Online-Lehrveranstaltungen werden ein PC, ein Notebook, ein Tablet oder ein Smartphone mit Mikrofon, Lautsprecher und Kamera sowie Internetzugang benötigt. Der/die Lehrveranstaltungsleiter/in teilt den Studierenden mit, welche Infrastruktur/Tools für die jeweilige Lehrveranstaltung benötigt wird/werden.

Den Lehrveranstaltungsleiter/innen steht diese Ausstattung bei Bedarf an der Hochschule zur Verfügung und sie können Fortbildungslehrveranstaltungen des Instituts für digitale Medienbildung besuchen. Lehrveranstaltungsleiter/innen von Vorlesungen mit mehr als 45 Studierenden können bei Bedarf in der/den ersten Einheit/en einen/eine Online-Moderator/in hinzuziehen. Alle diesbezüglichen Fragen können an den PHSt-internen Support des Instituts für digitale Medienbildung gerichtet werden.

Was heißt synchrone und asynchrone Lehre?
Synchrone Online-Lehre findet zu den in PH-Online angegebenen Zeiten statt, z. B. per Cisco WebEx oder Microsoft Teams. Asynchrone Lehre hingegen sieht ein selbstständige(re)s Arbeiten für Studierende vor, das von den Lehrveranstaltungsleiter/innen durch entsprechende Arbeitsaufträge, z. B. über einen Moodle-Kurs, angeleitet wird.

Muss ich bei synchroner Online-Lehre als Studierende/r immer dabei sein?
Grundsätzlich gilt bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen immer eine Anwesenheitspflicht, die im Falle von synchroner Lehre eben online besteht. Beachten Sie dabei das Mindestausmaß der Anwesenheitspflicht.

Allgemeine Fragen zu Prüfungen und zur Betreuung von Abschlussarbeiten

Was passiert mit Prüfungen, die während der Zeit der Schutzmaßnahmen angesetzt waren/sind?
Bis voraussichtlich 13. April 2020 werden keine Präsenz-Prüfungen abgehalten. Mündliche Einzelprüfungen, kommissionelle Prüfungen sowie Bachelor- oder Masterprüfungen können nach Zustimmung der Prüfer/in, des/der zu Prüfenden und der Vizerektorin für Studium und Lehre auch online abgehalten werden. Hierfür werden bei Bedarf vom Vizerektorat entsprechende Informationen und Formulare zur Verfügung gestellt. Falls die Prüfungen nicht online abgehalten werden können, müssen sie verschoben werden.

Wie funktioniert die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten während des Zeitraums der Schutzmaßnahmen?
Betreuungen von Bachelor- und Masterarbeiten können auch digital abgehalten werden. Studierende und Betreuer/innen sind dazu angehalten, sich abzusprechen und den Modus anzupassen.

Fragen zu Praktika

Was passiert mit den nun vorerst ausgesetzten Praktika?
Über die Praktika wurden/werden Sie durch das Institut für Praxislehre und Praxisforschung bzw. für die Sekundarstufe Allgemeinbildung durch das Zentrum für Pädagogisch-Praktische Studien informiert.

Fragen zur Nutzung von Serviceeinrichtungen der PH Steiermark

Stehen für den Zeitraum der Schutzmaßnahmen die Bibliothek bzw. die Lesesäle zur Verfügung?
Nein, alle Serviceeinrichtungen sind bis voraussichtlich 13. April 2020 geschlossen. Obwohl die Bibliothek geschlossen ist, können alle Personen mit einem gültigen Bibliotheksausweis unsere E-Ressourcen kostenlos nutzen.

Wer noch keinen Bibliotheksausweis hat, kann sich über Neuregistrierung für ein Entlehnkonto anmelden und unverzüglich die E-Books der Bibliothek nutzen.

Die Nutzung der E-Books wird hier unter dem Punkt Literatur-, Medienrecherche erklärt: www.phst.at/phst/organisation-leitung/verwaltung/bibliothek/

Ein Direkteinstiege über Icons auf dem Suchportal PRIMO ist auch möglich: search.vbk.ac.at/primo-explore/search

Alle E-Ressourcen sind im Portal erfasst und können somit gezielt gesucht werden. Die geforderten Anmeldedaten für E-Books der Plattform Ciando sind mit den Zugängen zu PRIMO (Bibliotheksausweis) ident.

Fragen zum Auslandsstudium

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zu meinem Auslandsstudium habe?
Erasmus Auslandsstudium (ERASMUS): heiko.vogl@phst.at; 0664 8067 5 6602

Erasmus Auslandspraktikum in Europa, Kurzzeitauslandsaufenthalte, Auslandssprachassistenz: johanna1.eichinger@phst.at

Sonstige Fragen rund um das Studium

Mit wem kann ich als Studierende/r sprechen, wenn ich Sorgen rund um mein Studium habe?
Selbstverständlich stehen Ihnen die jeweiligen Institute für spezifische Fragen zum Studium immer zur Verfügung.

Überdies nimmt auch das Care-Team der PH Steiermark gerne den Telefonhörer des „Sorgentelefons der PHSt“ für Ihre allgemeinen Sorgen rund um Ihr persönliches Studienleben ab. Rufen Sie folgende Nummern an: 0664 8067 53601 oder 0664 8067 52201. Die freundliche Dame berät Sie vertraulich und anonym.