24.09.2018

#RESIST – Widerstand im System Schule

11.12.2018, Symposium an der PHSt


11. Dezember 2018 Das Institut für Educational Governance rückt im Rahmen dieses Symposiums, das am 11. Dezember 2018 von 09.30–17.00 in der Aula der PH Steiermark stattfindet, das Thema Widerstand im System in den Fokus. Gerade im System Schule tritt Widerstand als immerwährendes Phänomen auf, unabhängig von Funktion oder Position. Die Betrachtung unterschiedlicher Perspektiven ist mitentscheidend, ob es in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu Kooperation oder Opposition kommt. Ziel der Veranstaltung ist es, Hintergründe, Ursachen, Ausprägungen und Auswirkungen, sowie den Umgang mit Widerstand in Beratungs-, Führungs- und Lernsettings zu hinterfragen.

Hauptreferat: Assoc. Prof. Mag. Dr. Stefan Zehetmeier
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung
Arbeitschwerpunkt in der Forschung und Entwicklung:
Praxisforschung, Schulentwicklung und Beratung, Weiterbildung und Professionalität im Lehrberuf, Aktionsforschung, Lehren und Lernen

Programm

09.30–10.00Ankommen und Registrierung
10.00–11.30Begrüßung – Eröffnung
Vortrag Dr. Stefan Zehetmeier
"Entwicklung, Innovation und Widerstand im Schulwesen"
11.30–11.50Kaffeepause
11.50–13.10Workshops – Teil 1
13.10–14.30Mittagspause
14.30–15.50Workshops – Teil 2
16.00–17.00Zusammenfassung der Tagung
InterACT - Werkstatt für Theater und Soziokultur

Workshops

Teil 1: 11.50–13.10
Teil 2: 14.30–15.50
1. Kooperative Schulentwicklung schön und gut – wenn nur dieser 'Gegenwind' nicht wär.
Sabrina SCHRAMMEL, PH Burgenland

2. Beratung und Widerstand – von der Blockade bis zur Dissensfähigkeit: Eine Auslotung der Möglichkeiten
Helene MIKLAS, Dietmar OSINGER, EOS

3. Schule als Resonanzraum und Entfremdungszone. Bedingungen und Möglichkeiten schulischer Resonanzerfahrungen.
Andrea WEINHANDL, PH Burgenland

4. Vom Stillstand/"Sturstand" in die Bewegung und Eigenverantwortung: Potentialfokussiertes Verflüssigen von Widerständen.
Veronika SCHWEIGER-MAUSCHITZ, KPH Graz

5. Was tun, wenn der Widerstand ausbleibt?
Olivia DE FONTANA, PH Steiermark, Dorothea SAUER, arcade
6. Widerstand nutzbar machen – Überlegungen aus der (Schulentwicklungs-)Praxis.
Julia SMOLKA, Universität Graz, Andrea WIDMANN, Hochschulberatung

7. Reaching the "hard to reach": Partizipative Unterrichtsentwicklung gemeinsam mit Kindern und Lehrpersonen.
Lisa PALECZEK, KPH Graz, Edvina BESIC, Barbara GASTEIGER-KLICPERA, Universität Graz

8. PRIVILEGIEN – WIDERSTAND. Theoretische und praktische Zugänge im Umgang mit dem Thema Diversität.
Sabine KLINGER, Universität Graz, Andrea MAYR, KPH Graz

9. Widerstand "all inclusive".
Bernd PREINER, PH Steiermark

10. Der "Kompetenz-Begriff" als Stolperfalle und Möglichkeiten, nicht darüber zu stolpern.
Ines MAIER-ONITSCH, Ingrid STRIESSNIG, Karoline WOHLGEMUTH, LSR Kärnten

Anmeldung über das PH-Onlinesystem der PH Steiermark: 671.8SYMP oder per Mail an birgit.kohl@phst.at.

Die Anmeldungen zu den Workshops erfolgt vor Ort.

Einladungsfolder des Symposiums #RESIST – Widerstand im System Schule