18.05.2017

Sprachen und Schulentwicklung

Prof. Dr. Edtstadler bei Bundesseminar


Dr. Konstanze Edtstadler, Foto: M. Monschein

12. 13. Mai 2017 Rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Österreich befassten sich am 12. und 13. Mai 2017 in der Aula am Campus Nord der PH Steiermark mit dem Thema "Sprachliche Bildung in der Schuleingangsphase". Da dieses Thema immer mehr an Bedeutung zunimmt und auch in der Schulentwicklung entsprechend abgebildet werden soll, wurde diese zweitägige Veranstaltung erstmals vom ÖSZ (Österreichisches Sprachen-Kompetenz-Zentrum) in enger Kooperation mit der PH Steiermark durch Prof. Maria Monschein, BEd durchgeführt.

In abwechslungsreichen Formaten wurde das Thema aus verschiedenen Perspektiven behandelt: So wurde etwa bei einer Gesprächsrunde die Perspektive der Kindergarten- und Schulaufsicht thematisiert, der Eröffnungsvortrag von Dr. Konstanze Edtstadler stellte strukturelle Schwierigkeiten in der deutschen Sprache vor. Neben weiteren Vorträgen und Gruppenarbeiten konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwei Workshop-Runden in acht verschiedenen Themen vertiefen und erhielten durch Prof. Manuela Radler, MA Information und konkrete Unterstützung für die Entwicklung von Sprachenschwerpunkten in der Schuleingangsphase und für die systematische Zusammenarbeit von Kindergarten und Schule.

Das Programm der Veranstaltung "Schulentwicklung und Sprachen: Sprachliche Bildung in der Schuleingangsphase" finden Sie hier.