Personalvertretung Lehrende

Die Personalvertretung ist nach Maßgabe der Bestimmungen des Bundespersonalvertretungsgesetzes berufen, die beruflichen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und gesundheitlichen Interessen der Bediensteten zu wahren und zu fördern. Sie hat in Erfüllung dieser Aufgaben dafür einzutreten, dass die zugunsten der Bediensteten geltenden Gesetze, Verordnungen, Verträge, Dienstordnungen, Erlässe und Verfügungen eingehalten und durchgeführt werden. §2 BPVG (1)

Mitglieder

Mitglieder

Vorsitzender:

Prof. Mag. Dr. Johannes Dorfinger
Visitenkarte in PH-Online

Stellvertreter:

Prof. Mag. Dr. Wolfgang Klampfl
Visitenkarte in PH-Online

Mitglieder:

HS-Prof. Mag. Dr. Erich Frischenschlager
Visitenkarte in PH-Online

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Maria-Elisabeth Pietsch
Visitenkarte in PH-Online

Prof. Bernd Preiner, BEd MA
Visitenkarte in PH-Online

Prof.in Mag.a Karin Rath
Visitenkarte in PH-Online

Prof. Mag. Arnd Stöckl
Visitenkarte in PH-Online

Ersatzmitglieder:

Prof. Walter Baumgartner, BEd
Visitenkarte in PH-Online

Prof.in Mag.a Susanne Beyer-Reicht
Visitenkarte in PH-Online

Prof. Dipl.-Päd. Alfred Fauland
Visitenkarte in PH-Online

Mag.a SR Renate Gigerl
Visitenkarte in PH-Online

MMag.a Barbara Klement-Amon
Visitenkarte in PH-Online

Prof.in Silvia Kopp-Sixt, BEd MA
Visitenkarte in PH-Online

Prof.in Andrea Köstenbauer, BEd MA
Visitenkarte in PH-Online

Manuel Krknjak, BEd
Visitenkarte in PH-Online

Prof. Ewald Linhofer
Visitenkarte in PH-Online

Prof. Mag. Ernst Pichler
Visitenkarte in PH-Online

Dipl.-Päd.in Gabriele Sickl, BEd
Visitenkarte in PH-Online

Prof. Mag. Dr. Helmut Weber
Visitenkarte in PH-Online

Prof. Wolfgang Werner
Visitenkarte in PH-Online

Aufgaben und Pflichten der PV

Aufgaben und Pflichten der PV

Mitwirkungsrechte der Personalvertretung (Auszug aus PVG §9 Abs.1):

  • Anträge des DL auf Planstellenbesetzung (Planung einer Ausschreibung)
  • Überstellung in andere Verwendungsgruppen
  • Verträge (VBG)
  • Dienstzuteilungen
  • Mitverwendungen
  • Auswahl von Bediensteten zu Aus- und Fortbildungen
  • Erstellung von Grundsätzen über die Gewährung von Belohnungen und Leistungsprämien
  • Sonderurlaube
  • Karenzurlaube
  • bei der Auflösung des Dienstverhältnisses durch Entlassung oder Kündigung durch den Dienstgeber und bei der einverständlichen Auflösung des Dienstverhältnisses
  • bei der Errichtung und beim Umbau von Amtsgebäuden bereits im Planungsstadium
  • Einrechnungen in die Lehre (§200e. Abs 2 BDG und $48h. Abs.2 VBG)
  • Anordnung von Mehrleistungen (zusätzliche Beauftragung in der Lehre, §200e. Abs.2 BDG und §48h. Abs.2 VBG)
  • Freistellung für Forschungs- und Lehrzwecke (§200g. BDG und §48j. VBG)

Einvernehmen mit der Personalvertretung (Auszug aus PVG §9 Abs.2):

  • Allgemeine Personalangelegenheiten
  • Planstellenbewirtschaftung
  • Organisationsplan (§29 HG 2005)
  • Ziel- und Leistungsplan (§30 HG 2005)
  • Betrauung mit leitenden Funktionen (zB: Institutsleitungen)
  • Schriftliche Vereinbarung nach BDG §200e. und VBG §48h. (bisher Lehrfächerverteilung)
  • Dienstplan (Stundenplan) – Dienstzeit nach BDG §200h. und VBG §48
  • Besetzung von Planstellen (Betrauung mit einem Arbeitsplatz, §9 Abs.2 lit.b PVG)
  • Urlaub: Erholungsurlaub (§200l. Abs.2 Z.4 BDG und §48n. Abs.2 Z.3)
  • Automationsunterstützte Datenermittlung
  • Gewährung von Leistungsprämien (Prüfungstaxen,…)
  • ...

Quelle PVG

Downloads