IT Services

In diesem Bereich finden Sie IT-Services und Leistungen des Institutes für Digitale Kompetenz und Medienpädagogik der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Support

Support

Kontakt
Tel.: +43 316 8067 5555
E-Mail: support@phst.at

Supportzeiten
Mo Do: 07:30 15:30
Fr:             07:30 14:00

Support in der unterrichtsfreien Zeit
MoFr: 07:3012:00

Alle Benutzer der EDV-Räume und Medienlabors der Pädagogischen Hochschule Steiermark sind verpflichtet, sich an die entsprechenden Nutzerrichtlinien für diese Räume zu halten.

eduroam

eduroam

eduroam WLAN-Zugang zum Netz der PHSt

Die Pädagogische Hochschule Steiermark ist Teilnehmerin des eduroam-Projektes. eduroam steht für "education roaming" und ermöglicht Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Organisationen, das Internet über WLAN an allen eduroam-Standorten unter Verwendung der Zugangsberechtigung der Heimatorganisation zu nutzen.

Weitere Informationen zu eduroam finden Sie unter:
www.eduroam.at (Übersicht der österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer)
www.eduroam.org (Internationale Informationsseite)

Sicherheitseinstellungen:

Vorzugsweise mittels: eduroam CAT

eduroam CAT ist ein Tool, mit dem das eduroam-Netzwerk mit den optimalen Sicherheitseinstellungen konfiguriert werden kann. Es ist derzeit für Windows, MacOS X, iOS, Linux und Android verfügbar.

Prinzipiell sind folgende Optionen auszuwählen:

  • WPA2 Enterprise
  • AES Verschlüsselung
  • Authentifizierungsmethode PEAP
  • Serverzertifikat: nicht überprüfen oder akzeptieren
  • MSChapv2 Authentifizierung
  • Benutzername wie an der Heimatorganisation
    Angehörige der Pädagogischen Hochschule Steiermark verwenden bitte Ihren PHSt-Online-Benutzername gefolgt von @phst.at
    Beispiel: vorname.nachname@phst.at
    ACHTUNG: unbedingt Kleinbuchstaben verwenden! (vorname.nachname ist mit max. 20 Zeichen limitiert)
  • Das Passwort ist dasselbe wie an der Pädagogischen Hochschule Steiermark verwendet wird.

Folgende Services/Protokolle können verwendet werden:

  • Web: http, https
  • ftp, ftps
  • E-Mail: pop3, pop3s, imap, imaps,
  • VPN: IPsec, PPTP
  • SSh

Support

Tel.: 0316 8067 5555 oder support@phst.at

eduroam WLAN-Access at University of Teacher Education Styria

The University of Teacher Education Styria is member of the eduroam project. eduroam stands for "education roaming" and allows students and employees of the participating organisations to use the internet via Wireless-LAN in all eduroam locations using the access authorisation of the home organisation.

Further information about eduroam:
www.eduroam.at (overview of the Austrian participants)
www.eduroam.org (international information page)

Security Options:

Preferable: eduroam CAT

eduroam CAT is a tool with which the eduroam network with the optimum security settings can be configured. It is currently available for Windows, MacOS X, iOS, Linux and Android.

The following options should be selected:

  • WPA2 Enterprise
  • AES encryption
  • authentication method PEAP
  • do not check or accept server certificate
  • MSChapv2 authentication
  • same username as at the home organisation
  • Use the same password as at the University of Teacher Education Styria.
    Members of the University of Teacher Education Styria please use your PHSt-online user name followed by @phst.at
    for example: first name.surname@phst.at
    ATTENTION: use only lower case letters! (first name.surname is limited with max. 20 characters)

The following services / protocols are available:

  • Web: http, https
  • ftp, ftps
  • E-Mail: pop3, pop3s, imap, imaps,
  • VPN: IPsec, PPTP
  • SSh

Support

phone: 0316 8067 5555 or support@phst.at  

Nutzerrichtlinien

Nutzerrichtlinien

Richtlinien für die Nutzung der EDV-Räume und Medienlabors (im folgenden Benutzerräume) der Pädagogischen Hochschule Steiermark (PHSt)

§ 1. Allgemeine Bestimmungen und Definitionen 

  1. Die Benutzerräume dienen den im Hochschulgesetz definierten Aufgaben, insbesondere der Lehre und Forschung. 
  2. "Verwendung" bezeichnet die Anwendung der von der Pädagogischen Hochschule Steiermark gestellten Hardware, Software und Kommunikationseinrichtungen. 

§ 2. Benutzungsbewilligung und bestimmungsgemäße Verwendung 

  1. Jede Verwendung bedarf einer Benutzungsbewilligung. Diese kann generell für bestimmte Benutzergruppen oder nach expliziter Anmeldung erteilt werden. Die Verwendung für andere als in §1 Abs.1 dienenden Aufgaben ist genehmigungspflichtig. 
  2. Eine Benutzungsbewilligung für spezielle Einrichtungen (Medienlabor, ...) wird nur nach expliziter Anmeldung erteilt. 
  3. Weder die Pädagogische Hochschule Steiermark noch das Institut für Digitale Kompetenz und Medienpädagogik sind für die Sicherheit der gespeicherten Daten oder die Übermittlung gesendeter E-Mails verantwortlich. 
  4. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Software ist nur im Rahmen der jeweiligen, lizenzrechtlichen Bestimmungen zulässig. 
  5. Die Verwendung der Geräte zur Erfüllung von Aufgaben im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Projekten und Abschlussarbeiten, insbesondere terminlich gebundene Erstellung von Übungsaufgaben, hat unbedingt Vorrang vor jeder anderen bestimmungsgemäßen Verwendung.

§ 3. Unzulässige Verwendung 

Unzulässige Verwendungen sind insbesondere:

  1. eine unmäßige Verwendung für private Zwecke oder eine Verwendung für persönliche Geschäfte; 
  2. eine Verwendung mit dem Ziel illegale Handlungen zu setzen, sowie der Versuch, den unberechtigten Zugang zu Systemen, Software, Diensten und Informationen zu erlangen; 
  3. unberechtigte Vervielfältigung von Software und Datenträgern, sowie jede Art der Verwendung, die im Widerspruch zum Urheberrechtsgesetz steht; 
  4. eine Verwendung, wenn sie andere Benutzer behindert oder stört, insbesondere die Verwendung von Spielprogrammen jeglicher Art; 
  5. jede Verwendung, welche die öffentliche Ordnung und Sicherheit oder die Sittlichkeit gefährdet, oder welche gegen Gesetze verstößt; 
  6. eine Verwendung, die eine grobe Belästigung oder Verängstigung anderer Benutzerinnen/Benutzer zur Folge hat. 

§ 4. Verpflichtungen der Benutzerin / des Benutzers  

  1. Die Benutzerin/der Benutzer hat die Bestimmungen der Betriebs- und Benutzungsordnung und einschlägige Richtlinien der Pädagogischen Hochschule Steiermark zu beachten. 
  2. Die Benutzerin/der Benutzer erklärt sich bereit, die Pädagogische Hochschule Steiermark bei der Untersuchung von unzulässigen Verwendungen oder Schäden zu unterstützen. 
  3. Die Benutzerin/der Benutzer kann für alle Schäden an den Einrichtungen der Benutzerräume verantwortlich und haftbar gemacht werden, die durch seine oder ihre unzulässige Verwendung entstehen. 
  4. Die Benutzerin/der Benutzer hat jegliches Verhalten, das zu einer Beschädigung oder Verunreinigung der Einrichtungen der Benutzerräume führen kann, insbesondere das Mitbringen von Speisen und Getränken zu unterlassen. 
  5. Die Benutzerin/der Benutzer nimmt keine Manipulationen an Einrichtungen der Benutzerräume, insbesondere an der Hardware- und Software-Konfiguration vor. 
  6. Die Benutzerin/der Benutzer hat persönliche Zugangsdaten sicher zu verwahren. Die Weitergabe an Dritte, unabhängig ihres Standes zur Pädagogischen Hochschule Steiermark, ist strengstens untersagt und wird mit Entzug der Benutzungsbewilligung geahndet.
  7. Beschädigungen oder Verunreinigungen sind umgehend dem Institut für Digitale Kompetenz und Medienpädagogik oder der Verwaltung der Pädagogischen Hochschule Steiermark zu melden.
  8. Das Installieren von Software ist nur nach Genehmigung des Instituts für Digitale Kompetenz und Medienpädagogik gestattet. 

§ 5. Zugang und Öffnungszeiten 

  1. Der Zugang zu den Benutzerräumen ist Angehörigen der Pädagogischen Hochschule Steiermark im Rahmen einer generellen Benutzungsbewilligung gestattet. 
  2. Studierende haben auf Aufforderung ihren Studierendenausweis vorzulegen. 
  3. Die Öffnungszeiten sind den Anschlägen an den jeweiligen Benutzerräumen zu entnehmen. 

§ 6. Entzug der Benutzungsbewilligung

Bei Missachtung der Betriebs- und Benutzungsordnung oder der einschlägigen Richtlinien kann  das Rektorat der Pädagogischen Hochschule Steiermark oder von ihm bevollmächtigte Bedienstete, der Benutzerin/dem Benutzer die Benutzungsbewilligung befristet entziehen.

VPN

VPN