zum Inhalt zum Menü

Elementarpädagogik

Elementarpädagog*innen begleiten Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt in elementaren Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen in ihren Lern- und Entwicklungsprozessen und regen diese durch die Gestaltung eines anregenden Umfeldes an. Bei der Planung und Durchführung von Bildungsangeboten orientieren sie sich an den Prinzipien einer ko-konstruktiven Gestaltung von Bildungsprozessen und berücksichtigen in ihrer individuellen Bildungsarbeit wichtige pädagogische Handlungsfelder. Neben der professionellen Gestaltung von Bildungskooperationen umfasst der Berufsalltag von Elementarpädagog*innen u. a. auch die Weiterentwicklung der eigenen Professionalität und der Qualität in den jeweiligen Institutionen.

Der Hochschullehrgang Elementarpädagogik ist ein Quereinstiegsstudium. Er  bietet aufbauend auf einem facheinschlägigen Bachelorstudium (LA Primarstufe, LA Volksschule, LA Sonderschule, BA Pädagogik, BA Erziehungs- und Bildungswissenschaften) eine professions-, wissenschafts- und praxisorientierte Qualifizierung zum*r Elementarpädagog*in, welche eine Berufsberechtigung zur Folge hat.

Im Rahmen von zwölf Modulen erwerben zukünftige Elementarpädagog*innen  die für die im Berufsfeld erforderlichen professionellen Handlungskompetenzen. Die Module beinhalten dabei folgende Schwerpunkte:

  • Theoretische und didaktische Grundlagen
  • Elementare Bildung und Didaktik
  • Elementarpädagogisch-praktische Studien (inkl. eines theorie- und praxisorientiertes Portfolios)

Der Hochschullehrgang richtet sich an Personen mit einem facheinschlägigen Bachelorabschluss, die in elementaren Bildungseinrichtungen als gruppenführende Elementarpädagog*innen tätig werden wollen und setzt dabei auf Kompetenzorientierung, Handlungsorientierung, Theorie-Praxis-Transfer und vielfältige Lernumgebungen und Lernsettings.

Anmeldung

Anmeldung

Die Bewerbung erfolgt über das Verwaltungssystem PH-Online. Voraussetzung ist ein Account in PH-Online. Wenn Sie noch keinen Account in PH-Online nutzen, führen Sie bitte als ersten Schritt Ihre Registrierung in PH-Online durch. Informationen dazu finden Sie hier auf unserer Webpage „Service für Anmeldungen“: https://www.phst.at/fortbildung/spezielle-angebote/service-fuer-anmeldungen/

Wenn Sie bereits einen Account in PH-Online haben, führen Sie Ihre Bewerbung über die Applikation „Meine Bewerbungen“ durch. Eine Anleitung finden Sie hier auf unserer Webpage „Service für Anmeldungen“: https://www.phst.at/fortbildung/spezielle-angebote/service-fuer-anmeldungen

Die Bewerbungsfrist für einen Studienplatz im Hochschullehrgang Elementarpädagogik mit Studienbeginn Wintersemester 2021/22 läuft von von 15. Juni 2021 bis zum 15. Juli 2021.

Sollte die Zahl der Anmeldungen die Zahl der Studienplätze überschreiten, wird nach dem Datum der Anmeldung gereiht. Die Anmeldung ist erst gültig, wenn alle erforderlichen Unterlagen eingereicht sind. Insgesamt stehen 26 Studienplätze zur Verfügung, 13 Studienplätze an der PH Steiermark und 13 Studienplätze an der KPH Graz. Eine gleichzeitige Anmeldung an beiden Pädagogischen Hochschulen ist nicht möglich.

Weiterführende Informationen zum Bewerbungsmanagement:
Im Zuge des Bewerbungsmanagements werden Sie aufgefordert, die folgenden Dokumente hochzuladen:

  • Identitätsnachweis
  • Nachweis eines erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiums im Bereich Pädagogik/Erziehungswissenschaften und/oder im Bereich des Lehramtsstudiums Bachelor Primarstufe oder des Lehramtsstudiums für Volksschulen oder des Lehramtsstudiums für Sonderschulen

Weiters werden Sie aufgefordert zu bestätigen, 

  • dass Sie das Selbstevaluationstool absolviert haben und dass Sie über Sprachkenntnisse auf dem Referenzniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechend der Empfehlung des Ministerkomitees des Europarates an die Mitgliedstaaten Nr. R (98) 6 vom 17. März 1998 zum Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) verfügen.

Hier finden Sie den Link zum Selbstevaluierungstool.

Eine Dokumentenvorlage für diese Bestätigung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Zielgruppe / Zulassungsbedingungen

Zielgruppe / Zulassungsbedingungen

Ergänzend zu den Bestimmungen des § 52f (1) HG 2005 werden folgende Zulassungsvoraussetzungen festgelegt:
Die Zulassung zum Hochschullehrgang setzt nach § 52f Abs. 2 HG 2005 eine abgeschlossene Ausbildung im betreffenden Professionsfeld voraus:
Zielgruppe sind:

  • Lehrpersonen mit abgeschlossenem Bachelorstudium Lehramt Primarstufe (240 ECTS-AP) bzw. Lehramt Volksschule (180 ECTS-AP) oder Lehramt Sonderschule (180 ECTS-AP)

oder

  • Personen mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium der Pädagogik, Erziehungs- oder Bildungswissenschaft (180 ECTS-AP). 

Studienorganisation

Studienorganisation

Starttermin: Dienstag, 5. Oktober 2021, 08.00 Uhr

Die Lehrveranstaltungen finden jeweils am Dienstag und Donnerstag ganztägig und am Montag Nachmittag statt. 

Abschluss / Studiendauer

Abschluss / Studiendauer

 Durchführungszeitraum: 2021/22

  • Umfang: 2 Semester, 60 ECTS, 12 Module (6 Module pro Semester)
  • Seminarorte: PH Steiermark und KPH Graz
  • Abschlussarbeit: theorie- und praxisorientiertes Portfolio

Curriculum

Institut für Elementar- und Primarpädagogik

Hochschullehrgangsleitung

Hochschullehrgangsleitung

PH Steiermark: Prof.in Mag.a Martina Kalkhof, martina.kalkhof@phst.at in Kooperation mit der KPH Graz: Mag.a Daniela Krienzer

<- Zurück zu: Hochschullehrgänge

Foto: M. Größler / PHSt