Wahlfächer für PPS bzw. facheinschlägige außerschulische Praxis

Studentinnen und Student mit Professorin

 

Im Rahmen der freien Wahlfächer können Lehramtsstudierende schulbezogene bzw. facheinschlägige außerschulische Praktika absolvieren. Sie müssen in sinnvoller Ergänzung zum Studium stehen und werden daher vom zuständigen studienrechtlichen Organ mittels Formular genehmigt. 

  • Hinweise zur Anrechnung von Freien Wahlfächern durch Absolvierung eines facheinschlägigen außerschulsichen Praktikums
  • Formular für die Bestätigung über das absolvierte Praktikum

Für Praktika in einer Vollbeschäftigung werden pro Woche 1,5 EC (40 Stunden je 60 Minuten) angerechnet.

PPS Wahlfächer

Schüler/innen-Mentoring: Nightingale (6 EC)

Schüler/innen-Mentoring: Nightingale (6 EC)

Das Wahlfach "Schüler/innen Mentoring: Nightingale" ist ein Lehrgang und umfasst 6 EC. Der Lehrgang ist eine Kooperation im Rahmen des Projekts "Nightingale" der Österreichischen Kinderfreunde, das seit 2010 in mehreren Städten jährlich durchgeführt wird. Das Projekt "Nightingale" entstand 1997 als Mentoring-Programm für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in Malmö, Schweden, nach Vorbild eines Konzepts aus Israel ("Perach"), das dort seit den 1970er-Jahren erfolgreich betrieben wird und etablierte sich seitdem in vielen europäischen Ländern.

Die Zielgruppe des Mentoring-Projekts sind SchülerInnen im Alter von acht bis zwölf Jahren, die erst seit Kurzem in Österreich leben. Ihnen werden Studierende der Pädagogischen Hochschule als MentorInnen zur Seite gestellt. Die StudentInnen unternehmen (jeweils im Tandem) mit den Kindern Ausflüge und Aktivitäten mit Bildungshintergrund (Bibliotheken, Tiergarten, Museen, Theater, etc.), Spaziergänge oder sportliche Aktivitäten. Sie sind über einen Zeitraum intensiv als Bezugspersonen mit den Kindern und deren Familien in Kontakt und erhalten dadurch einen Einblick in deren Lebenswelt. Die "Mentees" lernen Graz und das österreichische Alltagsleben besser kennen. Ihr Selbstvertrauen wird gestärkt und ihr Bewusstsein für Bildung und Sprache geweckt.

"Schüler/innen-Mentoring: Nightingale", 659.FWF51 (WS 2017)
"Schüler/innen-Mentoring: Nightingale", 659.FWF51
(SS 2018)

Pädagogisch-praktische Studien (PPS): Training for the job (5 EC)

Pädagogisch-praktische Studien (PPS): Training for the job (5 EC)

Das Wahlfach "Pädagogisch-praktische Studien (PPS): Training for the job" umfasst 5 EC. Das Wahlfach bietet Studierenden aller Studiengänge die Möglichkeit, sich eigenverantwortlich und individualisiert auf den Einstieg ins Berufsleben als LehrerIn vorzubereiten.

Ziel des Wahlfaches ist es, dass angehende LehrerInnen ihre Kompetenzen der Haltung, des Handelns und des Wissens im zukünftigen Berufsfeld Schule erproben, reflektieren und neue Impulse für ihr Professionalisierungskontinuum gewinnen können. Im Fokus stehen dabei insbesondere überfachliche berufliche Kompetenzen.

"Pädagogisch-praktische Studien (PPS): Training for the job", 659.FWF52 (WS 2017)
"Pädagogisch-praktische Studien (PPS): Training for the job", 659.FWF52 (SS 2018)

Kontakt

Kontakt

Erika Rottensteiner

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Erika
Rottensteiner

Institut für Praxislehre und Praxisforschung

Fotos: Fotolia, M. Größler / PHSt