Ernährung – Evidenz und Konsequenz

Der Mensch und seine Gesundheit befindet sich im Spannungsfeld übernommener Gewohnheiten, erlernten Essverhaltens und tradierter Alltagsweisheiten. Die Auswirkungen von Fehlverhalten in der Ernährung, dessen Folgewirkungen und bisweilen resultierende Krankheiten stellen nicht nur Einschränkungen in der persönlichen Lebensqualität dar, sondern verursachen auch enorme volkswirtschaftliche Kosten.

Die Ringvorlesung "Ernährung: Evidenz und Konsequenz" der Steirischen Hochschulkonferenz beabsichtigt zur Aufklärungsarbeit beizutragen. Die vortragenden Wissenschaflerinnen und Wissenschaftler hinterfragen den Lebensweg im Lichte der Ernährungsgewohnheiten und Empfehlungen, beleuchten die Prägung durch Familie und Gesellschaft, analysieren daraus resultierende Auswirkungen und zeigen gesundheitsförderliche, evidenzbasierte Veränderungsmöglichkeiten auf. So sollen sowohl Studierenden sämtlicher Fakultäten als auch Professionistinnen und Professionisten aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern die Möglichkeit geboten werden, sich mit aktuellen Erkenntnissen aktiv und nachhaltig auseinanderzusetzen. 

Programm

Studienjahr 2019 – 2020

Datum

Ort

Lehrveranstaltungstitel

Anmeldung

27.11.2019

Beginn:
18.00 Uhr
PH Steiermark,
AULA
Die Bedeutung der Ernährung im Licht des „Lebensbogens“.
Die Rolle der Ernährung in allen Lebensabschnitten.

Dr.in Alexandra Wolf-Spitzer, Zentrum Ernährung & Prävention der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit Wien
LV Nr. 631.0SV19

oder Anmeldung bis
24.11.2019 per Mail an:
ergep@phst.at;
14.01.2020

Beginn:
18.00 Uhr
Universität Graz,
HS 44.11
Die Bedeutung der Ernährung im Licht des „Lebensbogens“.
One size does not fit all: Brauchen wir individualisierte Ernährungskonzepte für Jung und Alt?

Univ.-Doz.in Dr.in Brigitte Winklhofer-Roob, Karl-Franzens-Universität Graz

LV Nr. 631.0SV20

oder Anmeldung bis
12.01.2020 per Mail an:
imb.management@uni-graz.at;

26.03.2020

Beginn:
18.00 Uhr
MED Uni,
AULA

Ernährung als Bestimmungsfaktor äußerer sowie innerer Einflussgrößen.
Die Prägung des Menschen durch die Familie und das soziale Umfeld.

Prof.in Mag.a Dr.in Sandra Johanna Holasek, Medizinische Universität Graz

LV Nr. 631.0SV21

oder Anmeldung bis
23.03.2020 per Mail an:
events@medunigraz.at;

23.04.2020

Beginn:
18.00 Uhr
MED Uni,
AULA
Ernährung als Bestimmungsfaktor äußerer sowie innerer Einflussgrößen.
Mikrobiom und Ernährung.

Univ.-Prof.in Dr.in Christine Moissl-Eichinger, Medizinische Universität Graz

LV Nr. 631.0SV22

oder Anmeldung bis
21.04.2020 per Mail an:
events@medunigraz.at

Studienjahr 2020 – 2021

Datum

Ort

Lehrveranstaltungstitel

Anmeldung

17.11.2020

Beginn:
18.00 Uhr
KPH Graz,
Festsaal

Ernährung im Spannungsfeld von Gewohnheiten und Bedürfnissen.
Ernährung im Übermaß versus Verzicht.

Prof. Hans Neuhold, Kirchlich Pädagogische Hochschule Graz
LV Nr. 631.0SV01

oder Anmeldung bis
15.11.2020 per Mail an:
fortbildung@kphgraz.at
;
19.01.2021

Beginn:
18.00 Uhr
FH Joanneum,
HS G.AP154.003

Ernährung im Spannungsfeld von Gewohnheiten und Bedürfnissen.
Ernährung – Mythen und Fakten

Elisabeth Pail, MSc, MBA, Fachhochschule Joanneum, Graz

LV Nr. 631.0SV02

oder Anmeldung bis
17.01.2021 per Mail an:
ergep@phst.at;

23.03.2021

Beginn:
18.00 Uhr
Universität Graz,
HS 44.11

Altern in Gesundheit durch richtige Ernährung.
Das Alter als Spiegel früherer Lebensumstände und Gewohnheiten.

Univ.-Prof. Dr. Frank Madeo, Karl-Franzens-Universität Graz

LV Nr. 631.0SV03

oder Anmeldung bis
21.03.2021 per Mail an:
imb.management@uni-graz.at;

19.04.2021

Beginn:
18.00 Uhr
TU Graz,
AULA
Altern in Gesundheit durch richtige Ernährung.
Convenience und Ernährung – Wie sehr beeinflusst die Verpackung die Qualität unserer Lebensmittel?

Univ.-Prof. Dr. Erich Leitner, Technische Universität Graz

LV Nr. 631.0SV04

oder Anmeldung bis
17.04.2021 per Mail an:
bgm@tugraz.at;

<- zurück zu: Ringvorlesungen