Reihungsverfahren im Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum

Da aus Platzgründen nicht alle StudienwerberInnen zum Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum im Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung und im Erweiterungsstudium zugelassen werden können, wurde vom Entwicklungsverbund Süd-Ost ein einheitliches Reihungsverfahren in Form einer Aufnahmeprüfung beschlossen. Diese Aufnahmeprüfung wird an der Pädagogischen Hochschule Steiermark durchgeführt.

Zahl der Studienplätze

Die Zahl der Studienplätze für das Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum im Bachelorstudium Sekundarstufe Allgemeinbildung und im Erweiterungsstudium wird mit insgesamt 27 festgelegt.

Anmeldung/Termine/Inhalte

Die Anmeldung zum Reihungsverfahren für das Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum setzt voraus, dass die StudienwerberInnen das Aufnahmeverfahren (Modul B: Elektronischer Zulassungstest) für das Studienjahr 2018/19 erfolgreich absolviert haben oder davon ausgenommen sind.

Es haben sich innerhalb der Registrierungsfrist 45 StudienwerberInnen erfolgreich für das Reihungsverfahren für das Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum angemeldet.

Die Aufnahmeprüfung für das Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum findet am 3. September 2018 statt.

Die Aufnahmeprüfung wird elektronisch in Form von Multiple- und Single-Choice-Fragen zu den Grundlagen der Chemie und Grundlagen der Ernährung durchgeführt. Die Prüfungsinhalte werden durch Teile jener Vorbereitungsliteratur, welche für ein ähnliches Aufnahmeverfahren an der Universität Wien herangezogen wird, festgelegt. Besagtes Skriptum mit dem Titel "Chemische, biochemische und physiologische Grundlagen der Pharmazie und Ernährungswissenschaften" steht hier kostenlos in digitaler Form zur Verfügung. Die im Inhaltsverzeichnis gelb hinterlegten Abschnitte bilden den Prüfungsstoff der Aufnahmeprüfung für das Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum. 

Skriptum "Chemische, biochemische und physiologische Grundlagen der Pharmazie und Ernährungswissenschaften"

Vergabe der Studienplätze

Für die einzelnen Teilbereiche der Aufnahmeprüfung werden Punkte vergeben und zu einer Gesamtpunkteanzahl addiert. Die StudienwerberInnen werden nach der erreichten Gesamtpunkteanzahl gereiht. Die 27 besten StudienwerberInnen erhalten einen Studienplatz.

Registrieren sich innerhalb der Anmeldefrist weniger als 27 StudienwerberInnen für die Aufnahmeprüfung, dann unterbleibt diese. In diesem Fall setzt das Rektorat der Pädagogischen Hochschule Steiermark eine Frist zur Nachregistrierung fest. Innhalb dieser Frist wird das Kontingent an Studienplätzen in der Reihenfolge des Einlangens der Anmeldungen bis zur Höchstzahl von 27 aufgefüllt.

Reihungskriterien

Die StudienwerberInnen werden nach der Gesamtpunkteanzahl der Aufnahmeprüfung gereiht, wobei StudienwerberInnen für das Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung im Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum den StudienwerberInnen für das Erweiterungsstudium im Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum vorgezogen werden.

Die Zuteilung eines Studienplatzes erfolgt entsprechend der gereihten Liste, wobei die 27 Studienplätze so verteilt werden, dass zuerst die besten StudienwerberInnen für das Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung im Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum einen Studienplatz erhalten. Sind dann noch Studienplätze frei, werden die besten StudienwerberInnen für das Erweiterungsstudium im Unterrichtsfach Ernährung, Gesundheit und Konsum gereiht. Sollten aufgrund der Prüfungsergebnisse mehrere Personen gleich gereiht sein, sodass keine eindeutige Auswahl möglich ist, und dadurch die Höchstzahl der zuzulassenden StudienbewerberInnen überschritten wird, entscheidet das Los. Über den Erhalt eines Studienplatzes wird eine Bestätigung ausgestellt.