zum Inhalt zum Menü

Ausbildung zur*zum Lehrbeauftragten für Erste Hilfe und Rettungsschwimmen

Das Ziel dieses Hochschullehrgangs ist die Erlangung der Lehrbefähigung für Erste Hilfe und Rettungsschwimmen in Kooperation mit dem Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) bzw. Österreichischen Jugendrotkreuz (ÖJRK) nach deren Richtlinien. Zwei  der wesentlichsten Aufgaben des ÖRK/ÖJRK, junge Menschen für die Not ihrer Mitmenschen zu sensibilisieren und zum praktischen Helfen zu bewegen, wird mit den Ausbildungen zum Ersthelfer und Rettungsschwimmer erfüllt. Dabei sind die Bildungsinstitutionen (Schulen aller Arten und die Pädagogische Hochschule) wichtige Kooperationspartner.

Erste Hilfe zu leisten sowie in Notfallsituationen sicher und richtig zu handeln, betrifft nicht nur Erwachsene, sondern auch Jugendliche und Kinder. Denn helfen kann jeder! Damit man es auch tut, muss Erste Hilfe frühzeitig gelernt und immer wieder aufgefrischt werden. Diesbezüglich übernehmen Bildungsinstitutionen aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen den Auftrag und die Verantwortung, Lehrende und Lernende entsprechend zu professionalisieren.

Der Hochschullehrgang besteht aus zwei Modulen (Erste Hilfe und Rettungsschwimmen) mit je drei Credits. Die Durchführung findet in einem je einwöchigen Kurssystem im Sommer- und/oder Wintersemester statt. Für das Modul "Erste Hilfe" stehen drei Termine zur Auswahl und für "Rettungsschwimmen" gibt es zwei Termine pro Studien- und Schuljahr. Die zentralen Bereiche dieser  Module „Erste Hilfe“ und „Rettungsschwimmen“ beziehen sich auf die Inhalte, die durch die Richtlinien des ÖRK/ÖJRK bzw. deren „Lehrmeinungen“ festgelegt sind. Voraussetzungen für die Teilnahme sind für Modul 1 und das Modul 2 der 16-stündige Erste-Hilfe-Grundkurs und zusätzlich für das Modul 2 noch der Retter- oder Lifesaver-Schein. Der Helfer-Schein reicht dafür nicht mehr.

Die Zertifizierung des Hochschullehrgangs wird nach erfolgreicher Absolvierung beider Module im Sommersemester von der Pädagogischen Hochschule ausgestellt. Außerdem gibt es für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul die jeweilige Bescheinigung zur*zum "Lehrbeauftragten für Erste Hilfe" bzw. "Rettungsschwimmen" durch den Lehrgangsleiter.

Anmeldung

Anmeldung

Sie konnten sich für diesen Hochschullehrgang vom 2. bis 31. Mai 2022 über unsere Anmeldekampagne in PH-Online anmelden.

Für die 1.-Hilfe-Ausbildung (Anmeldung mit eDAV) stehen drei Gruppen für aktiv im Dienst stehende Pädagoginnen und Pädagogen zur Auswahl. Für Studierende gibt es einen Termin. 

Für das Rettungsschwimmen stehen für alle zwei Termine zur Auswahl (Juli und September).

Hier kommen Sie zum Überblick über den Hochschullehrgang in PH-Online.

Eine Anmeldung über das Anmeldeportal ist nicht mehr möglich.

Über eine endgültige Teilnahme entscheidet das österreichische Jugendrotkreuz.
Darauf haben wir keinen Einfluss.

Zielgruppe

Zielgruppe

  • aktiv im Dienst stehende Pädagoginnen und Pädagogen in der Steiermark
  • Studierende im Entwicklungsverbund Süd-Ost

Termine

Termine

Die Termine für das erste Modul "1. Hilfe" für Pädagoginnen und Pädagogen sind wahlweise:
Termin A: 14. bis 18. Nov. 2022
Termin B: 13. bis 17. März 2023
Termin C: 8. bis 12. Mai 2023
Sie können sich nur für einen Termin anmelden.

Der Termin für das erste Modul "1. Hilfe" für Studierende ist:
2. bis 6. Oktober 2023

Die Termine für das zweite Modul "Rettungsschwimmen" für alle sind wahlweise:
Termin A: 10. bis 14. Juli 2023
Termin B: 4. bis 8. September 2023

Abschluss und Studiendauer

Abschluss und Studiendauer

Abschluss
Hochschullehrgangszeugnis

Studiendauer
1 Semester bzw. 2 Semester (je nach Terminwahl)

Ausmaß
6 ECTS

Curriculum

Curriculum

 Das Curriculum finden Sie hier.

Institut für Bildungswissenschaften

Hochschullehrgangsleitung / Kontakt

Georg Lehrmayer

Hochschullehrgangsleitung / Kontakt

Georg Lehrmayer, BEd

Institut für Bildungswissenschaften
Lehrgang 2021/22

 

Gert Raithofer, BEd MBA

Institut für Bildungswissenschaften
Lehrgang 2022/23

<- Zurück zu: Hochschullehrgänge

Foto: fiedlerphoto.com