zum Inhalt zum Menü

Ethik

Der Hochschullehrgang Ethik bietet eine Zusatzqualifikation für bereits aktiv im Dienst stehende AHS/BMHS-Lehrer*innen mit abgeschlossenem universitärem Lehramtsstudium und mindestens dreijähriger Berufserfahrung. Das Studium dauert 4 Semester und gliedert sich in Grundlagenmodule (30 ECTS-AP) und Erweiterungsmodule einschließlich einer Abschlussarbeit (30 ECTS-AP).

Die Absolvierung der Grundlagenmodule ist Voraussetzung für den vorläufigen Einsatz im Unterrichtsfach Ethik. Für die definitive Unterrichtsberechtigung ist der erfolgreiche Abschluss des gesamten Hochschullehrgangs im Ausmaß von 60 ECTS-AP erforderlich. 

Der HLG „Ethik“ ist im Studienjahr 2019/20 und im Studienjahr 2020/21 jeweils neu gestartet. Für das Studienjahr 2021/22 ist kein neuerlicher Durchgang geplant.

Anmeldung

Anmeldung

Eine Anmeldung ist derzeit nicht möglich. Etwaige Bedarfserhebungen zum Start eines weiteren Durchganges mit WS 22/23 erfolgen in Abstimmung mit der Bildungsregion und den Schulen. 

Zielgruppe / Zulassungsbedingungen

Zielgruppe / Zulassungsbedingungen

Zum Hochschullehrgang werden im Studienjahr 2020/21 folgende Zielgruppen zugelassen.

  • aktiv im Dienst stehende Lehrerinnen und Lehrer an AHS und BMHS mit einem
  • abgeschlossenen universitärem Lehramtsstudium und 
  • 3jähriger Berufserfahrung

Curriculum

Curriculum

Eine vom BMBWF beauftragte Arbeitsgruppe entwickelte ein Rahmencurriculum, das u.a. folgende Kompetenzen und Schwerpunkte beinhaltet:

  • die philosophischen Grundlagen der Ethik
  • Moralpsychologie
  • ethische Dimensionen von Religionen und Kulturen
  • Bereichsethiken

Das Curriculum finden Sie hier.

Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung

Hochschullehrgangsleitung / Kontakt

Hochschullehrgangsleitung / Kontakt

Klaudia Singer

HS-Prof.in Mag.a Dr.in Klaudia
Singer

Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung

Christian Blasge

Mag. DDr. Christian Blasge, MA

Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung

<- Zurück zu: Hochschullehrgänge

Foto: M. Größler / PHSt