13.06.2018

Ernst Binder-Stipendium

Verleihung im Schauspielhaus Graz


Peter Grabensberger, Daniel Doujenis, Elgrid Messner, Ninja Richter, Iris Laufenberg, Günter Riegler

Peter Grabensberger, Daniel Doujenis, Elgrid Messner, Ninja Richter, Iris Laufenberg, Günter Riegler (v.l.n.r.), Foto: Schauspielhaus Graz

6. Juni 2018 Die PH Steiermark kooperiert in der Theaterpädagogik mit dem Schauspielhaus Graz und bietet in diesem Zusammenhang eine Reihe von hochwertigen Fortbildungslehrveranstaltungen für Pädagoginnen und Pädagogen. Anlässlich ihres kulturellen Engagements als Präsidentin des Freundeskreises des Schauspielhauses ist Rektorin Dr.in Messner Mitglied der Jury für die Vergabe des Ernst Binder-Stipendiums, das vom Freundeskreis, dem Schauspielhaus und der Stadt Graz vergeben wird. Ernst Binder (5.1.1953–28.1.2017) erkundete als innovativer Grazer Regisseur, Autor und Theaterleiter mit seiner Theaterarbeit die Welt, die Gesellschaft und den Menschen.

Das mit € 5.000,00 dotierte Stipendium manifestiert das Anliegen, die Erinnerung an den Künstler zu bewahren und ist eine Aufforderung, einen im Sinne des Künstlers begonnenen Lebensweg mutig und charaktervoll weiterzugehen. Das Stipendium wird durch eine Jury vergeben, die aus einem Vertreter der Stadt Graz, aus der Intendantin des Schauspielhaus Graz, einem Vertreter des Freundeskreises des Schauspielhaus Graz sowie aus dem Künstler Daniel Doujenis besteht.

2018 ging das Stipendium an die Schauspielerin Ninja Richter, die über lange Jahre mit Ernst Binder zusammenarbeitete und in seinen Inszenierungen wichtige Rollen innehatte. Herzliche Gratulation!