Grazer Grundschulkongress

 

Der Grazer Grundschulkongress wird von der Pädagogischen Hochschule Steiermark und der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz veranstaltet. Er setzt sich zum Ziel, die Weiterentwicklung der Grundschule durch ein wissenschaftliches Forum zu unterstützen, in dem Forschungsergebnisse und Konzepte auf fokussierte Weise diskutiert werden. Im Zwei-Jahres-Rhythmus wird zu Forschungsbeiträgen eingeladen, um den Austausch zwischen Grundschulforscherinnen und -forschern anzuregen. Die Ergebnisse werden in einer Publikationsreihe festgehalten, die zu einer Verdichtung der Evidenzbasis für Schulen, Schulverwaltung, Bildungspolitik und Lehrer/innenbildung beiträgt. Der Aufbau einer Scientific Community braucht regelmäßige thematisch auf die Volksschule ausgerichtete Tagungen und Kongresse verbunden mit international anschlussfähigen Publikationen. Der Grazer Grundschulkongress will dazu einen Beitrag leisten.

Kongressbeirat:
HS-Prof. Dr. Rudolf Beer (KPH Wien/Krems),
HS-Prof. Dr. Christian Bertsch (PH Wien),
Univ.-Prof.in Dr.in Ursula Carle (Universität Bremen),
Prof. Dr. Michael Fuchs (PH Luzern),
HS-Prof.in Dr.in Petra Hecht (PH Vorarlberg),
HS-Prof.in Dr.in Christina Egger (PH Salzburg),
Prof. Dr. Bernhard Ertl (Universität München)
Univ.-Prof.in Dr.in Friederike Heinzel (Universität Kassel),
Prof.in Dr.in Elgrid Messner (PH Steiermark),
Prof.in Dr.in Kerstin Merz-Atalik (Universität Ludwigsburg),
Dr. Andreas Paschon (Universität Salzburg),
Univ.-Prof.in Dr.in Hannelore Reicher (Universität Graz),
Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Seel (KPH Graz),
Dr.in Silvia Greiten (Universität Wuppertal),
Mag. Erich Svecnik (BIFIE)
HS-Prof. Dr. Georg Tafner (PH Steiermark),
FH-Prof.in Dr.in Tanja Jadin (FH Oberösterreich),
Prof. Dr. Henrik Saalbach (Universität Leipzig),
Univ.-Prof. Dr. Johannes Reitinger (Universität Wien)

Kongresswebsite: www.ggsk.at

2. Grazer Grundschulkongress 2021

2. Grazer Grundschulkongress 2021

Aufgrund der globalen Verbreitung von COVID-19 müssen wir den 2. Grazer Grundschulkongress auf Juli 2021 verschieben. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, weil die Vorarbeiten schon sehr weit gediehen sind und wir das Detailprogramm für dieses Jahr bereits erstellt haben:

Da auch in den nächsten Monaten keine Großveranstaltungen stattfinden dürfen und die Mobilität eingeschränkt bleibt, ist die Verschiebung auf nächstes Jahr leider notwendig. Auch die kurz in Erwägung gezogene Online-Abhaltung haben wir aufgrund der Dauer und der hohen Zahl der Beiträge – drei Tage mit jeweils neun parallelen Tracks – verworfen. Der Austausch unter den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern würde zu kurz kommen.

Der 2. Grazer Grundschulkongress findet nun von 7. – 9. Juli 2021 statt!

Prof.in Kerstin Merz-Atalik von der Universität Ludwigsburg, Prof.in Ursula Carle von der Universität Bremen, Prof. Henrik Saalbach von der Universität Leipzig und HS-Prof. Gerhard Brandhofer von der PH Niederösterreich haben bereits ihre Keynotes für 2021 zugesagt. Wir hoffen, dass auch alle Autorinnen und Autoren der angenommenen Symposien, Einzelbeiträge und Posterpräsentationen an ihrer Teilnahme festhalten. Von unserer Seite aus behalten alle Beiträge ihre Gültigkeit, ebenso bereits erfolgte Anmeldungen und geleistete Einzahlungen.

Weiters wollen wir noch darauf aufmerksam machen, dass der zweite Band der Reihe "Fokus Grundschule" beim Waxmann-Verlag bereits im Vorfeld des Kongresses entstehen soll. Es wird dazu einen Call geben, dem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem angenommenen Beitrag folgen können. Nähere Details dazu folgen Anfang Mai 2020. Das Ziel ist, dass die Publikation im Rahmen des 2. Grazer Grundschulkongresses bereits präsentiert und zum Verkauf angeboten werden kann.

Infos und Anmeldung
www.ggsk.at
Einladungsfolder

Kongressleitung
Prof.in Dr.in Andrea Holzinger (PHSt)
Prof.in Silvia Kopp-Sixt, MA (PHSt)
HS-Prof.in Dr.in Silke Luttenberger (PHSt)
HS-Prof. Dr. Christian Brunnthaler (KPH Graz)
Prof. David Wohlhart, BEd (KPH Graz)

Anschließend möchten wir auf die Publikation aufmerksam machen, die in Folge des 1. Grazer Grundschulkongresses 2018 entstanden ist und die Beiträge der Keynote-Sprecher/innen und ausgewählte Beiträge der Autorinnen und Autoren der Symposien und Paper-Sessions enthält:

Holzinger, A., Kopp-Sixt, S., Luttenberger, S., Wohlhart, D. (2019). Fokus Grundschule Band 1. Forschungsperspektiven und Entwicklungslinien. Münster: Waxmann-Verlag http://www.waxmann.com/buch4059

Fokus Grundschule zum Downloaden

1. Grazer Grundschulkongress 2018

1. Grazer Grundschulkongress 2018

Titel:               Fokus Grundschule - Forschungsperspektiven und Entwicklungslinien
Termin:          Mo, 2. Juli 2020 – Mi, 4. Juli 2020
Publikation:  Holzinger, A., Kopp-Sixt, S., Luttenberger, S., Wohlhart, D. (2019). Fokus Grundschule Band 1. Forschungsperspektiven und Entwicklungslinien. Münster: Waxmann-Verlag.

Der Grazer Grundschulkongress 2018 widmete sich den zentralen Bildungsaufgaben der Volksschule. Am ersten Tag standen Fragen der Persönlichkeitsentwicklung von Grundschulkindern und ihr Hineinwachsen in komplexere soziale Bezüge auf dem Programm, der zweite Tag thematisierte die fachliche Bildung, insbesondere den Erwerb von Grundkompetenzen und die Aspekte einer breit aufgestellten fächerorientierten Allgemeinbildung  zwischen Erlebnisbezug und Wissenschaftspropädeutik. Der dritte Tag griff Themen der Schul-, Unterrichts- und Personalentwicklung in der Grundschule auf und widmete sich darüber hinaus Fragen der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pädagoginnen und Pädagogen.

Kongressleitung:
HS-Prof. Mag. Dr. Christian Brunnthaler, KPH Graz
Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger, PH Steiermark
Prof.in Silvia Kopp-Sixt, MA, PH Steiermark
HS-Prof.in Mag.a Dr.in Silke Luttenberger, PH Steiermark
Mag.a Sonja Pustak, PH Steiermark
Prof. David Wohlhart, BEd, KPH Graz

Kontakt: office2018@ggsk.at

Kontakt

Kontakt

Institut für Elementar- und Primarpädagogik
Pädagogische Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 8010 Graz
E-Mail: office2020@ggsk.at

<- zurück zu: Forschungsergebnisse

Foto: Freepik