Arbeitswelt 4.0

 

Der Hochschullehrgang soll Einblicke in die Denkweisen und Praktiken der Arbeitswelt 4.0 vermitteln. Neben den notwendigen theoretischen Grundlagen der Industrie 4.0 wie z.B.  Netzwerktechnik, Cloudcomputing und IOT liegt der Fokus der Ausbildung auf den sich durch die Digitalisierung ergebenden Veränderungen von Prozessen und Abläufen. Dabei soll einerseits vermittelt werden, welche Kenntnisse und Fertigkeiten Absolvent*innen von Berufsbildenden Schulen in diesen Bereichen mitbringen sollen, andererseits ist das Ziel auch das System Schule selbst durch die Digitalisierung weiterzuentwickeln. Chancen und Möglichkeiten der Arbeitswelt 4.0 werden im Hochschullehrgang anhand von praktischen Beispielen und Betriebsbesuchen betrachtet, eine Sensibilisierung für die Risken wird z.B. in den Lehrveranstaltungen „IT – Security“ und „Auswirkungen Industrie 4.0 auf die Gesellschaft“ gegeben.
Ein Abschlussprojekt,
das im dritten Semester geplant und im 4. Semester umgesetzt wird, soll wiederum den praktischen Einsatz von Techniken der Arbeitswelt 4.0 in der Schulen fördern.

Im Hochschullehrgang selbst werden auch Werkzeuge der Arbeitswelt 4.0 zur Vermittlung der Inhalte und zur Förderung der Kollaboration der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingesetzt.

Anmeldung

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt von 1. Mai bis 29. Mai 2019 über das Verwaltungsprogramm PH-Online.

Zielgruppe

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer aus Berufsbildenden Schulen aus allen Fachbereichen. Die Digitalisierung betrifft alle Branchen und Berufsgruppen, dementsprechend können die Tools und Denkweisen der Arbeitswelt 4.0 nicht nur auf den Informatikbereich reduziert werden. Es werden daher auch keine Kenntnisse in diesem Bereich vorausgesetzt.

Abschluss / Studiendauer

Abschluss / Studiendauer

Abschluss
Hochschullehrgangszeugnis

Studiendauer
4 Semester
26 EC

Hochschullehrgangsleitung/ Kontakt

Hochschullehrgangsleitung/ Kontakt

Günter Drobits (guenter.drobits@phst.at)

Curriculum

Curriculum

Das Curriculum finden Sie in PH-Online.

<- Zurück zu: Hochschullehrgänge

Foto: M. Größler / PHSt